Berlin-Women: Unica Zürn, Surrealistin (06.07.1916-19.10.1970)

Berlin-Women

Unica Zürn, Bildquelle: https://en.wikipedia.org/w/index.php?curid=31781145
Unica Zürn, Bildquelle: https://en.wikipedia.org/w/index.php?curid=31781145

Die Berlin-Woman, Unica Zürn, mit bürgerlichem Namen: Nora Berta Ruth Zürn (06.07.1916-19.10.1970) ist eine deutsche Schriftstellerin und Grafikerin. Ihr Werk zählt zum Surrealismus. Die Künstlerin ist eine der ganz wenigen deutschsprachigen Surrealistinnen. Als solche muss sie noch tüchtig gewürdigt werden. Am 06.07. jährte sich Zürns Geburtstag zum 100. Mal. Berlin-Women: Unica Zürn, Surrealistin (06.07.1916-19.10.1970) weiterlesen

Ab heute: Kunst am Spreeknie 2016 – Art Festival Berlin Schöneweide, 08.-17.07.2016

Ausstellung

Kunst am Spreeknie_2016 auf Berlin-WomanDas Schöneweide Art Festival „Kunst am Spreeknie“ lädt Kunstfans wieder zu vielfältiger Kunst vor beeindruckender Kulisse ein. Vom 08.-17.07.2016 gibt es Ausstellungen, Performances, Installationen, Vorträge, Diskussionen und Konzerte rund um die ehemaligen Rathenauhallen. Zum Hinfahren, Schauen, Genießen und Kunstkaufen.  Ab heute: Kunst am Spreeknie 2016 – Art Festival Berlin Schöneweide, 08.-17.07.2016 weiterlesen

Berlin, Europas größtes Kaffeehaus. Eine kleine Geschichte der Cafés am Kurfürstendamm

genießen mit Berlin-WoMan

Romanisches Café, Terrasse, 1925, Bildquelle: http://www.zeitreisen.de/kaestner/adressen/romanisches.htm
Romanisches Café, Terrasse, 1925, Bildquelle: http://www.zeitreisen.de/kaestner/adressen/romanisches.htm

Müßiggang, Schreiben, Nachdenken, Diskutieren, und das alles bei einer Tasse Kaffee oder einem Kirsch. Bis 1933 gehörte die Hälfte des Kurfürstendamm Trottoirs den Kaffeehausgästen, die es sich auf den großen Straßenterrassen gemütlich machten. Und das seit 1893. Der Berliner Westen hatte eine großartige Cafékultur mit allem was dazu gehört. Das hat Berlin-WoMan auf einer historischen Stadtführung erfahren, die Berlin als „größtes Kaffeehaus Europas“ vorstellt. Hier erfahrt ihr mehr: Berlin, Europas größtes Kaffeehaus. Eine kleine Geschichte der Cafés am Kurfürstendamm weiterlesen

Berlin-Women: Rita Preuss, Malerin 31.10.1924-11.06.2016

Berlin-Women

Rita Preuss, Selbstportrait 1958, Bildquelle: http://www.kuenstlersonderbund.de/mitgl_preuss.htm
Rita Preuss, Selbstportrait 1958, Bildquelle: http://www.kuenstlersonderbund.de/mitgl_preuss.htm

Die Künstlerin Rita Preuss (31.10.1924-11.06.2016) ist eine echte Berlin-Woman. Sie malte Portraits, Selbstportraits, Landschaften, Stillleben, Interieurs, sie zeichnete und schuf zahlreiche Kunst am Bau-Werke. Rita Preuss könnte man als Realistin bezeichnen, doch entdecken wir ebenso surrealistische und kubistische Elemente in ihrer Kunst. Sie wirken ungezwungen und keinem Dogma sondern nur dem eigenen Stil verpflichtet. Jetzt ist die Malerin, die Meisterschülerin von Max Pechstein war, im Alter von 91 Jahren gestorben. Sie hinterlässt ein umfangreiches Werk, Arbeiten von ihr befinden sich u.a. in der Berlinischen Galerie und im Berlin Museum. Berlin-Women: Rita Preuss, Malerin 31.10.1924-11.06.2016 weiterlesen

Refugee Class for Professionals in Performing Arts, UdK Berlin, 11.-15.07.2016 – kostenlos

Solidarity

Refugee Class For Professionals, Berlin Career College UdKBerlin, Quelle: Jennifer Uhlenbrok. udk-berlin.de
Refugee Class For Professionals, Berlin Career College UdKBerlin, Quelle: Jennifer Uhlenbrok. udk-berlin.de

Geflüchtete Professionals aus dem Bereich der Darstellenden Kunst sind eingeladen, die Refugee Class am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin zu besuchen. Die kostenlose Teilnahme bietet die Möglichkeit, den Kulturbetrieb und die Ökonomie der Kreativarbeit in Deutschland kennenzulernen, um möglichst zeitnah durch Networking auch beruflich in Deutschland anzukommen. Anmeldeschluss ist der 04.07.2016.  Refugee Class for Professionals in Performing Arts, UdK Berlin, 11.-15.07.2016 – kostenlos weiterlesen

TTIP und CETA: Die EU-Kommission entscheidet am 05.07.2016, wer entscheiden darf

Solidarity

TTIP und Ceta auf Berlin-Woman

Während das drohende Freihandelsabkommen TTIP in der bestehenden Form vom Tisch ist, soll nun das Freihandelsabkommen CETA zwischen der EU und Kanada durchgedrückt werden. Nach Meinung der EU kann das nur im Europäischen Parlament entschieden werden. Nationale Parlamente sollen sich nicht einmischen, denn dann ist das Scheitern des CETA-Abkommens zu befürchten. Und genau aus diesem Grund sind die Gegner*innen natürlich für Verhandlungen in den jeweiligen Länder-Parlamenten. Am 05.07.2016 entscheidet die EU-Kommission über die Länder-Entscheidungen. TTIP und CETA: Die EU-Kommission entscheidet am 05.07.2016, wer entscheiden darf weiterlesen

SATTisfaction in der SATT-Zentrale, 48 Stunden Neukölln, 24.-26.06.2016 mit Bildstrecke

Ausstellung

SATT Zentrale, 48 Stunden Neukölln 2016
SATT Zentrale, 48 Stunden Neukölln 2016 ©Berlin-Woman

Wer das VOLLGUTLAGER auf dem Gelände der ehem. Kindlbrauerei entdeckt, kann zur Zeit eine große, schicke Halle mit 30 künstlerischen Positionen zum Thema SATT besuchen. SATTisfaktion heisst die zentrale Ausstellung des diesjährigen Kunstfestivals 48 Stunden Neukölln, das jetzt und bis Sonntag stattfindet. Präsentiert wird die Ausstellung von der Wohnbauten GmbH STADT UND LAND. Sie bezieht alternative Wohn- und Arbeitsformen in ihre Hauskonzepte mit ein, denn sie hat kapiert: Eine/r in der Familie gehört immer zu den Kreativen und Künstler.innen. Und die sehen die Dinge halt anders! SATTisfaction in der SATT-Zentrale, 48 Stunden Neukölln, 24.-26.06.2016 mit Bildstrecke weiterlesen