Archiv der Kategorie: Künstler/innen

Gegenstimmen. Kunst in der DDR 1976-1989, Martin-Gropius-Bau bis 16.09.2016, mit Bildstrecke

Ausstellung

Kunst in der DDR
© Berlin-Woman

Am 16.11.1976 gab die SED die Ausbürgerung des regimekritischen Liedermachers Wolf Biermann bekannt. Eine Protestwelle zog durchs Land und viele Künstler.innen der DDR thematisierten ihr Unbehagen und Divergenzgefühle gegenüber ihrem Staat. Auf diese bislang kaum wahrgenommene, dabei so bedeutende Entwicklung in der modernen Kunst in Deutschland macht die Ausstellung „Gegenstimmen. Kunst in der DDR 1976-1989“ im Martin Gropius Bau aufmerksam. Eine tolle und höchst aktuelle Schau! Gegenstimmen. Kunst in der DDR 1976-1989, Martin-Gropius-Bau bis 16.09.2016, mit Bildstrecke weiterlesen

#Guckstu: der AVGS speziell für Künstler.innen und Kreative, bis zu 40 kostenlose Beratungsstunden

Künstler.innen und Kreative

AVGS für Kreative

Gibt es wirklich und nur bei uns! Bis September können Künstler.innen und Kreative ihren AVGS, den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein, bei uns einlösen. Der Gutschein mit bis zu 40 kostenlosen Beratungsstunden wird vom Jobcenter bzw. der Agentur für Arbeit ausgegeben. Wir nehmen folgende zwei AVGS-Varianten an: #Guckstu: der AVGS speziell für Künstler.innen und Kreative, bis zu 40 kostenlose Beratungsstunden weiterlesen

Ab heute: Kunst am Spreeknie 2016 – Art Festival Berlin Schöneweide, 08.-17.07.2016

Ausstellung

Kunst am Spreeknie_2016 auf Berlin-WomanDas Schöneweide Art Festival „Kunst am Spreeknie“ lädt Kunstfans wieder zu vielfältiger Kunst vor beeindruckender Kulisse ein. Vom 08.-17.07.2016 gibt es Ausstellungen, Performances, Installationen, Vorträge, Diskussionen und Konzerte rund um die ehemaligen Rathenauhallen. Zum Hinfahren, Schauen, Genießen und Kunstkaufen.  Ab heute: Kunst am Spreeknie 2016 – Art Festival Berlin Schöneweide, 08.-17.07.2016 weiterlesen

Berlin-Women: Rita Preuss, Malerin 31.10.1924-11.06.2016

Berlin-Women

Rita Preuss, Selbstportrait 1958, Bildquelle: http://www.kuenstlersonderbund.de/mitgl_preuss.htm
Rita Preuss, Selbstportrait 1958, Bildquelle: http://www.kuenstlersonderbund.de/mitgl_preuss.htm

Die Künstlerin Rita Preuss (31.10.1924-11.06.2016) ist eine echte Berlin-Woman. Sie malte Portraits, Selbstportraits, Landschaften, Stillleben, Interieurs, sie zeichnete und schuf zahlreiche Kunst am Bau-Werke. Rita Preuss könnte man als Realistin bezeichnen, doch entdecken wir ebenso surrealistische und kubistische Elemente in ihrer Kunst. Sie wirken ungezwungen und keinem Dogma sondern nur dem eigenen Stil verpflichtet. Jetzt ist die Malerin, die Meisterschülerin von Max Pechstein war, im Alter von 91 Jahren gestorben. Sie hinterlässt ein umfangreiches Werk, Arbeiten von ihr befinden sich u.a. in der Berlinischen Galerie und im Berlin Museum. Berlin-Women: Rita Preuss, Malerin 31.10.1924-11.06.2016 weiterlesen

SATTisfaction in der SATT-Zentrale, 48 Stunden Neukölln, 24.-26.06.2016 mit Bildstrecke

Ausstellung

SATT Zentrale, 48 Stunden Neukölln 2016
SATT Zentrale, 48 Stunden Neukölln 2016 ©Berlin-Woman

Wer das VOLLGUTLAGER auf dem Gelände der ehem. Kindlbrauerei entdeckt, kann zur Zeit eine große, schicke Halle mit 30 künstlerischen Positionen zum Thema SATT besuchen. SATTisfaktion heisst die zentrale Ausstellung des diesjährigen Kunstfestivals 48 Stunden Neukölln, das jetzt und bis Sonntag stattfindet. Präsentiert wird die Ausstellung von der Wohnbauten GmbH STADT UND LAND. Sie bezieht alternative Wohn- und Arbeitsformen in ihre Hauskonzepte mit ein, denn sie hat kapiert: Eine/r in der Familie gehört immer zu den Kreativen und Künstler.innen. Und die sehen die Dinge halt anders! SATTisfaction in der SATT-Zentrale, 48 Stunden Neukölln, 24.-26.06.2016 mit Bildstrecke weiterlesen

LUDWIG: ein neuer Kunstraum in Berlin-Neukölln. Ausstellung „CHAOSTROPHY“

Ausstellung

Stefano di Felice, Earth is Ours. Photography, Ausstellung "Chaostrophy"
Stefano di Felice, Earth is Ours. Photography, Ausstellung „Chaostrophy“

Ludwig Anzengruber war ein österreichischer Schriftsteller und Dramatiker. In seinen Stücken zeigte er die Menschen in all ihren sozialen Beziehungen. Anzengruber starb schon im 19. Jahrhundert, und dass er mal über die britische Avantgardeband Coil wachen würde, hat er sich bestimmt nicht träumen lassen. Jetzt schaut er, bzw. sein Portrait von der buntverglasten Trennwand herab auf die Werke von 34 internationalen Künstler*innen, die vom Coil-Kult inspiriert sind und die Ausstellung „Chaostrophy“ bestückt haben. Wir befinden uns im LUDWIG, einem neuen Kunstraum in Berlin-Neukölln. LUDWIG: ein neuer Kunstraum in Berlin-Neukölln. Ausstellung „CHAOSTROPHY“ weiterlesen

SATT! Das 18. Kunstfestival 48 STUNDEN NEUKÖLLN, 24.-26.06.2016

Ausstellungen

48 Stunden Neukölln auf Berlin-Woman

 

„SATT“ ist das Jahresthema 2016 von 48 STUNDEN NEUKÖLLN, dem größten freien Kunstfestival Berlins. 24.-26.06.2016 wird der gesamte Bezirk zum kreativen Experimentierfeld, etablierte und neue, ungewöhnliche Orte zeigen ihre Kunst. Mehr als 1.200 Künstler*innen präsentieren an über 200 Orten in Neukölln ihre künstlerischen Positionen zum Festivalthema. Nahezu 100 Ateliers und Projekträume beteiligen sich. Und im Vollgutlager in der ehem. Kindlbrauerei gibt es die zentrale Ausstellung mit 30 Projektteilnehmer*innen.  SATT! Das 18. Kunstfestival 48 STUNDEN NEUKÖLLN, 24.-26.06.2016 weiterlesen