Erinnerungkultur für das Schloss im Park in Köln-Stammheim, Bewerbungen bis zum 17.09.2016

Künstler.innen

Schlosspark Köln Stammheim, Skulpturenpark

Unter dem Motto „Erinnerungskultur“ und „Natur und Denkmal“ lädt die Initiative „Kultur Raum Rechtsrhein (KRR)“ bildende Künstler.innen ein, sich für das Projekt „Schloss im Park“ im historischen Schlosspark Köln-Stammheim zu bewerben. Die eingereichten Ideen sollten sich mit dem Ort und seinen besonderen Gegebenheiten auseinander setzen. Einsendeschluss ist der 17.09.2016.

Im Schlosspark in Köln-Stammheim steht kein Schloss mehr, lediglich ein Teil des Grundrisses ist zu sehen. Die Grundmauern sind nicht freigelegt, aber der äußere Umring ist sichtbar. Schloss und Park gehören zum kulturellen Erbe im Rheinland. Seit 2001 gibt es die Initiative Kultur Raum Rechtsrhein (KRR) und mit ihr die Ausschreibung Projekt Schloss im Park. Dadurch hat der Schlosspark seinen Ruf als Kunstort weit über die Grenzen Kölns gefestigt. Hier findet ein lebendiger Dialog zwischen einer untergegangenen Epoche und ihrer aktuellen künstlerischen Aufbereitung über eine Ausstellung von Werken im öffentlichen Raum statt.

Seit 2015 stellt eine eigene App die aktuelle Ausstellung vor. Sie beinhaltet detaillierte Informationen über die Kunst, Hintergründe über die Künstler.innen und viele Bildergalerien und Audiobeiträge.

Die Themen Natur und Denkmal oder Erinnerungskultur aber auch Historie des Ortes und seine Bedeutung für Köln bilden den Rahmen für die eingereichten Vorschläge. Die Fachjury, die das zu realisierende Kunstwerk auswählt, lässt sich aber auch gern von ganz anderen Ideen überzeugen. Wichtig: Das Werk muss wetterfest und standsicher sein und darf keine Gefahr für Mensch oder Tier darstellen. Bildende Künstler.innen und Künstler.innengruppen sind aufgerufen, ihre Projektvorschläge bis zum 17.09.2016 einzusenden. Zur Realisierung des Werks im Schlosspark steht ein Preisgeld in Höhe von 7.000 € aus Kulturmitteln des Landschaftsverbands Rheinland zur Verfügung.

Die Initiative Kultur Raum Rechtsrhein (KRR) ist ein flexibler Zusammenschluss von bildenden Künstler*innen, Kunsthistoriker*innen und Kaufleuten – in freier Selbstverantwortung ohne statische, formal fixierte Vereinsstruktur – mit dem Ziel der Förderung von Kunst und Kultur im rechtsrheinischen Kölner Raum.

Die ausgefüllten Unterlagen bis zum 17.09.2016 senden an: Dietrich Oehler, Höhenhauser Ring 100, 51063 Köln oder per E-Mail an: hans.metzmacher@gmx.de (nicht größer als 5 MB)

Bewerbungsunterlagen für das „Projekt Schloss im Park“

Schlosspark Köln-Stammheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.