SATT! Das 18. Kunstfestival 48 STUNDEN NEUKÖLLN, 24.-26.06.2016

Ausstellungen

48 Stunden Neukölln auf Berlin-Woman

 

„SATT“ ist das Jahresthema 2016 von 48 STUNDEN NEUKÖLLN, dem größten freien Kunstfestival Berlins. 24.-26.06.2016 wird der gesamte Bezirk zum kreativen Experimentierfeld, etablierte und neue, ungewöhnliche Orte zeigen ihre Kunst. Mehr als 1.200 Künstler*innen präsentieren an über 200 Orten in Neukölln ihre künstlerischen Positionen zum Festivalthema. Nahezu 100 Ateliers und Projekträume beteiligen sich. Und im Vollgutlager in der ehem. Kindlbrauerei gibt es die zentrale Ausstellung mit 30 Projektteilnehmer*innen. 

Bereits zum 18. Mal findet das größte freie Berliner Kunstfestival: 48 STUNDEN NEUKÖLLN statt. Es präsentiert und fördert Kunst, die zur Diskussion aktueller gesellschaftlicher Themen beiträgt und diese reflektiert. Die teilnehmenden Künstler*innen nehmen das diesjährige Thema „SATT“ auf ihre eigene Weise in Angriff. Es geht um das „satt“ und das „hungrig sein“, um Überfluss und Mangel. Alles soll immer noch größer, noch besser sein. Und immer wieder auch ganz neu und anders. Wo sind die Grenzen? Was kann Kunst in diesem Zusammenhang mit ästhetischen, ethischen, politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen leisten?

Die künstlerischen Arbeiten von 48 STUNDEN NEUKÖLLN wirken als Impulse weit über Berlin-Neukölln hinaus und fördern einen nachhaltigen Austausch mit der internationalen Kunstszene. Stärker als in den vergangenen Jahren hat sich das Festival international vernetzt: Die litauische Tanzkompagnie Aura aus Kaunas tritt zur Festivaleröffnung im Neuköllner Körnerpark auf, das südkoreanische Kim Whan Ki International Art Festival beteiligt sich an der zentralen Ausstellung, und Vertreter des Trekantfestes aus Dänemark reisen zum Erfahrungsaustausch an. Führungen durch das Festivalgebiet bieten Einblicke in die Kieze und in Kunst- und Kulturorte – auch in englischer und spanischer Sprache. Das Radio Kiez.FM sendet ein 48-stündiges Programm aus Berichten, Interviews und künstlerischen Beiträgen.

Vom 24.-26.06.2016 gibt es Kunst satt bei den 48 STUNDEN NEUKÖLLN. Und der Hunger auf Leben, auf Essen, auf Bildung, auf Frieden und darauf, als Mensch ohne den Stempel der Andersartigkeit respektiert und akzeptiert zu werden – wird hier gestillt werden.

48 STUNDEN NEUKÖLLN wird organisiert und koordiniert vom Kulturnetzwerk Neukölln e.V. Das Bezirksamt Neukölln, Stiftungen, Partner*innen und Sponsor*innen finanzieren das Kunstfestival.

48 STUNDEN NEUKÖLLN

Programm

48 STUNDEN NEUKÖLLN auf Berlin-Woman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.