Victress Awards 2016: Gala mit Preisverleihung und After Show Party, 04.04.2016. Mit Bildstrecke

Victress Awards 2016

Victress Awards 2016 auf Berlin-Woman
Victress Awards 2016 auf Berlin-Woman ©Berlin-Woman

Victress Awards 2016. Die Einladung zur Gala flatterte ins Haus, Abendgarderobe stand drauf. Oh, was ziehe ich an, wie schminke ich mich, wie komme ich dahin? Shahin Priota (Humanity For Peoples) sorgte dann für ein wunderbares Make-up im Asian Style, im Kleiderschrank fand sich auch alles, und die BVG fuhr gleich vor die Tore der 11. Victress Awards im Titanic-Hotel in Berlin-Mitte. Ein bemerkenswerter Abend für die Förderung und Stärkung der Frauen in Führungspositionen. Unser besonderer Dank geht an unsere Mitbloggerin Sabine Schneiderlein und radioeins.

Bildstrecke:  Berlin-Woman´s Galalook, Sonja Fusati, Maxi Matthiessen (Ruby Cup by Ruby Life ltd), Ann-Kathrin Carstensen (RITA IN PALMA) und eine ihrer Mitarbeiterinnen, Dr. Anne-Chrstin Bansleben (Rhubarb Technology GmbH), Lea Lange (JUNIQUE) sendet eine Videobotschaft aus Bali, alle Preisträgerinnen,  das Unternehmen Panda votet für die Frauenquote, Andrea Sawatzki, Dagmar Reim, After Show-Party ©Berlin-Woman

Berlin-WoMan hat schon viel darüber berichtet: Frauen in Führungspositionen, Frauen in die Aufsichtsräten. Ziel ist es, Wirtschaft und Gesellschaft in unserem Land zukunftsgerecht zu gestalten. Dabei geht es ebenso sehr um Unternehmerinnen im klassischen Sinn mit hohem Umsatz und vielen Mitarbeiterinnen, als auch um die neuen, innovativen Selbständigen, die mit einem kleinen Team Großes erreichen. Erreicht werden soll die Vielfalt, d.h. das ausgewogene Verhältnis von Männern und Frauen auf der Arbeit und den Führungsetagen. Hedwig Dohm forderte das schon vor 150 Jahren, so lange kämpfen wir darum.

Seit 11 Jahren machen die Victress Awards mit, die Sonja Fusati ins Leben gerufen hat. Die Preisverleihung und die Gala mit Moderator.innen, Laudator.innen, einer Tombola für die Gäste und der After Show Party mit Buffet und Getränken werden ausschließlich durch Spenden finanziert: Beim Festakt kündigen Promis die Preisträgerinnen an, beim Buffet kredenzen große Firmen Getränke und Häppchen, durchs Programm führte Matthias Killing.

Die Preise in 6 Kategorien gehen an Unternehmerinnen, die als Leitbilder gelten. Die Awards werden in den Branchen: Wissenschaft (Science), Gesundheit und Lebensqualität (Vital), Informations- und Kommunikationstechnologie (Digital), Unternehmen, die Geflüchtete und Migrant.innen unterstützt (Fusion), Showbizz (Victress of the Year) und Lebenswerk (Lifetime Archievement Award), verliehen. Und das sind sie:

Victress Vital Award für: Maxie Matthiessen, die mit zwei Kolleginnen das Sozialunternehmen Ruby Cup Life ltd. gegründet hat und darüber den Ruby Cup, die wiederverwendbare Menstruationstassen aus Silikon vertreibt. Eine Alternative zu teuren bzw. unerschwinglichen Hygieneartikel in unterprivilegierten Ländern, dort wo die Menstrutation ein Tabuthema ist. Mit dem Konzept „Buy one, give one“ sponsern die Käuferinnen eines Ruby Cups die Versorgung von Mädchen und Frauen in Kenia. Mittlerweile konnten 15.000 Cups weltweit in Krisenländern verteilt werden.

Victress Fusion Award für: unsere Freundin Ann-Kathrin Carstensen vom Modelabel RITA In PALMA, die hochwertige und avantgardistische Accessoires im Häkeldesign anbietet. Auch RITA IN PALMA ist ein engagiertes Sozialunternehmen. Im angegliederten „Rita´s Häkelclub“ arbeiten türkische und nun auch syrische Frauen, die die Technik von klein auf beherrschen und Ketten, Kragen, Lingerie und Brautschmuck produzieren. RITA IN PALMA ist das erste Modelabel, das High Fashion mit integrativer Arbeit verbunden hat.

Victress Science Award für: Anne-Christin Bansleben, die als Geschäftsführerin von Rhubarb Technology GmbH ein umweltfreundliches Alternativverfahren für das Gerben von Leder entwickelt hat. Der Rhabarber macht das Leder geschmeidig, atmungsaktiv und wohlriechend. Über das Label „Deepmello“ vertreibt die Preisträgerin exklusive Mode und Lifestylprodukte.

Victress Digital Award für: Lea Lange, die über die Onlineplattform Junique zeitgenössische internationale Kunst zu annehmbaren Preisen verkauft. Derzeit hat Junique 180.000 Kunden in 13 Ländern. Der Umsatz steigt.

Victress Year Award 2016 für: das Multitalent Andrea Sawatzki. Die Schauspielerin, Hörspielsprecherin und Autorin ist Schirmherrin der Stiftung „Ein Platz für Kinder“, die Schutzhäuser und Zentren für gewaltgeschädigte Kinder einrichtet.

Victress Lifetime Archievement Award 2016 für: Dagmar Reim, Intendantin des rbb 2003-2016.

Die Preise und die Gala setzen ein deutliches, öffentliches Zeichen und sorgen auf begeisternde Art für die Bewusstwerdung eines sehr ernsten Themas: Gendering und Vielfalt unseres Lebens. Der Victress e.V. versteht sich als Lobby für die Frauen in Führungspositionen und ist sehr gut und sehr hochrangig vernetzt. Das weiß er zu feiern, und so mündete die Gala in eine rauschende Party mit Musik, Tanz und Amüsement bis zum frühen Morgen.

Frauen in die Aufsichtsräte auf Berlin-WoMan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.