World-Women: Maria Sibylla Merian 02.04.1647-13.01.1717

WorldWomen

Das Portrait von Sibylla Merian auf dem 500 DM-Schein https://de.wikipedia.org
Das Portrait von Sibylla Merian auf dem 500 DM-Schein https://de.wikipedia.org

Maria Sibylla Merian 02.04.1647-13.01.1717 ist die bekannteste Naturforscherin und eine der führenden Stilllebenmalerinnen ihrer Zeit. Sie lebte in Frankfurt/M., Nürnberg, Amsterdam und Westfriesland. Ausgebildet von ihrem Stiefvater, dem Blumenmaler Jacob Marel erstellte sie schon mit 11 Jahren perfekte Kupferstiche. Ihre Spezialität: Sie stellte die Entwicklungsstadien der Insekten in Verbindung mit den Pflanzen dar, die ihnen als Nahrung dienen. Das wurde die Basis der modernen Insektenkunde. Merian unterrichtete auch Frauen in der Stilllebenmalerei, neben ihren Töchtern die Künstlerinnen Clara Regina Imhoff und Magdalena Fürst. 1699 unternahm Sibylla Merian eine zweijährige Forschungsreise nach Surinam/Südamrika, ihre Pflanzen-Studien von dort haben bis heute Gültigkeit.

Bücher und Sammlungen der Sibylla Merian:

  • Das neue Blumenbuch, 3 Bd. mit Kopien nach fremden Blumenbildern und eigene Naturstudien, 1675, 77, 80
  • Der Raupen wunderbare Verwandlung und sonderbare Blumennahrung, 2 Bd., 1679 und 1683
  • Metamorphosis insectorium Surinamensium, 1705

 

Happy birthday Sibylla Merian, your spirit is with us!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.