Sweet Sixteen und gaaaanz liebe Jungs! Die Schöne Party in der Kalkscheune, 19.03. mit Bildstrecke

genießen mit Berlin-WoMan

©Berlin-Woman
Die Schöne Party©Berlin-Woman

Mönsch, die Kleene wird ja schon 16. Und sie will unbedingt feiern. Okay, okay, machen wir ne Party. Und zwar: die Schöne Party. Wie heute üblich hat die Teeny zwei Papas: Volker Wieprecht und Robert Skuppin, die berühmten Moderatoren von radioeins. Vor 16 Jahren haben sie die Schöne Party geboren. Seitdem wohnt sie in der Kalkscheune in Berlin-Mitte und öffnet alle zwei Wochen samstags ihre Türe zum dancen, feiern, lesen und chillen. Wie wars denn so gestern zur „Sweet Sixteen“-Party?

Bildstrecke: Die Kalkscheune, Volker Wieprecht eröffnet, Space-Disko Impressionen, Soul-Lady, Hajo Schumacher liest, DJ-Battle mit Tom Böttcher und Stephan Rupp

Wir sind in der bewährten Party-Formation „Sabine & Sabine“ da.  Das sind die Dancefloor- und Moderatoren-Expertin Sabine Schneiderlein und die Bild- und Textfetischistin Dr. Carola Sabine Muysers (die mit der Ehrensabine). Sabeene, unsere Kino- und Literaturspezialistin befindet sich gerade auf Dienstreise. Trotz Kälte ist der Innenhof der Kalkscheune in Berlin-Mitte gut gefüllt, hier trifft man sich, um die verschiedenen Dancefloors aufzusuchen. Und zu rauchen, quatschen und zu flirten. Altersgemäß sind die Gäste dem Geburtstagskind weit überlegen, 25+ mit mindestens 11 € in der Tasche. Denn so hoch ist der Eintritt, was nicht wenig ist. Aber dafür gibt es auch vier Dancefloors, eine Lesung von Hajo Schumacher, einen DJ-Battle und irgendwo Geburtstagskuchen am Stiel.

Cool, alle Dancefloors haben eine Bar, so dass man nie lange für Getränke anstehen muss. Und auf jedem Floor eine andere Musik und ein anderes Publikum. In der Riesenlounge tummeln sich notorische Disko-Freaks. Zu aufgemischten Oldies des vergangenen Jahrtausends tanzt mann mit der Bierflasche in der Hand und frau mit Handtäschchen. Der Ort ist gut zum Warmtanzen, wobei wir unsere rote Equal Pay Day-Tasche umgehängt haben. Der war ja auch noch, ob das hier irgendein Junge mitgekriegt hat?

Weiter geht es zu den einzigartigen Frauen, zu DJ Maya Lansky und den überdimensionalen Statuen von zwei rotgoldenen Soulgirls auf dem DJ-Pult in der kleinen Soul-Lounge. Ein hübscher Kontrast, hier werden wir mit Soul, Reggae, R & B gesegnet. Es tanzen versierte Swing- und Rockn´Roller, man sieht auch mal Pärchen einen Fox hinlegen. Das macht Laune.

Dann ist auch schon 0:00 Uhr, und Hajo Schumacher lädt zur Lesung in der Galerie im ersten Stock ein. Er hat seine vielen Bücher mitgebracht, die er zum Teil als Achim Achilles publiziert. Der Dr. der Politologie, gekrönter Journalist, Moderator, Mitglied in Topp-Jurys und Läufer liest uns was von einem Typen vor, der auf der Suche nach dem Sinn des Lebens ist. Im Zentrum des Geschehens: grottige Sexerfahrungen von Vertretern directly from Rudis Resterampe. Den Text kann man auch riechen. Uaah, aber lustig, da vielleicht schon mal selbst so erlebt. Hajo hat es auch mit dem würdevollen Altern. Mensch, dabei ist der erst Jahrgang ´64. Er hat dazu geforscht und geschrieben. Uns erzählt er was Witziges aus seinem Pro-Aging-Programm.

Jetzt aber zum DJ-Battle gerannt, der in der Großraum-Disko zwischen unserem geliebten Alba Hallensprecher und Moderator Tom Böttcher und Stephan Rupp von radioreins entbrannt ist. Tom verfehlt nur knapp das Ziel, egal, wir dancen zum Sound von beiden, was das Zeug hält. Es gibt noch ein Konzert , House Music im Keller und Rock in der Blue Lounge. Das haben wir alles gar nicht mehr geschafft. Beim nächsten Mal, denn wir kommen wieder!

Bis dahin, danke Jungs von der Schönen Party, ihr ward soooo lieb!

Die Schöne Party, Kalkscheune, Johannisstraße 2, 10117 Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.