Edith-Ruß-Haus: Stipendien für Medienkunst, Bewerbungen bis 29.02.2016

kreative Unternehmer.innen

Bild: www.artistsinlabs.ch
Bild: www.artistsinlabs.ch

Medienkünstler.innen! Aktuell vergibt das Edith-Ruß-Haus für Medienkunst 3 Stipendien in Höhe von jeweils 10.000 €. Damit fördert die Stiftung Niedersachsen ein breites Spektrum der Medienkunst, von Videokunst über netzbasierte Projekte bis hin zu Klang – und audiovisuellen Installationen. Bewerbungsschluss ist der 29.02.2016. 

Edith Maria Ruß (22.01.1919-18.06.1993) beginnt als Volontärin bei den Oldenburger Nachrichten. Als Journalistin ist sie von 1939-1945 tätig. Danach studiert sie auf Lehramt an der Pädagogischen Akademie in Oldenburg. Bis 1978 arbeitet sie als Studienrätin in Oldenburg. Zeitlebens interessiert sie sich für Literatur, Theater, Musik und bildende Künste. Sie erwirbt ab den 1980er Jahren überwiegend Kleinplastiken. Diese stellt sie dem Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte als Leihgabe zur Verfügung. Nach ihrer Krebserkrankung werden die Leihgaben zu Schenkungen. Ihr gesamtes Barvermögen vermacht sie der Stadt Oldenburg mit der Maßgabe, ein Haus für die „Kunst im Übergang ins neue Jahrtausend“ zu erschaffen. So entsteht das Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, das sich ausschließlich der Kunst mit Neuen Medien gewidmet ist.

Seit 2000 vergibt die Stiftung Niedersachsen im Edith-Ruß-Haus jährlich Stipendien für die Produktion eines neuen Projekts im Bereich Medienkunst. Die Stipendien werden für die Zeit Juli-Dezember 2016 vergeben. Es besteht Residenzpflicht, d.h. mindestens ein 1-monatiger Aufenthalt in Oldenburg. Das Projekt bzw. die künstlerische Arbeit sollte innerhalb der 6 Monate abgeschlossen werden. Auf Nachfrage können Gästeappartements genutzt werden. Die Stipendiat/innen werden in die Aktivitäten des Medienkunsthauses eingebunden, u. a. mit Workshops, Präsentationen oder Künstler/innengesprächen.

Das Edith-Ruß-Haus versteht sich nicht als Museum, in dem Kunst verwahrt wird, sondern als ein Ort, in dem innovative Ideen produziert und umgesetzt werden.
Sowohl die Stipendien als auch der Nachwuchsförderpreis werden von einer international besetzten Jury vergeben. Die Bewerbungen für 2016 müssen Online bis zum 29.02.2016, 12:00 (MEZ) eingereicht werden.

Zur Online-Bewerbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.