TTIP & CETA STOPPEN – für einen gerechten Welthandel! Berlin-DEMO am 10.10.2015

Solidarity

Stop TTIP und CETA

 

„TTIP & CETA STOPPEN! – Für einen gerechten Welthandel!“ so lautet der Slogan der Berliner Großdemonstration gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA an diesem Samstag, den 10.10.2015. In beiden Handelsabkommen geht es um die Privatisierung und juristische Sonderstellungen für Konzerne, die das Urheberrecht, Arbeitsrecht, öffentliche Beschaffung, Agrar-Richtlinien und Umwelt bedrohen. U.a. würde der Gentechnik die Tür geöffnet. Berlin-WoMan ist auf der Demo und ruft zur Teilnahme auf: 

TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) bezeichnet das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA, CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement) das zwischen der EU und Kanada. Beide sind gleichermaßen gefährlich. Wird TTIP und/oder CETA ratifiziert, so könnte beispielsweise Monsanto vor einem geheimen Schiedsgericht die europäischen Gentechnik-Bestimmungen zu Fall bringen. Oder die Bürger/innen eines Bundeslandes müssten für ihr Fracking-Verbot eine astronomische Summe Schadensersatz (aus Steuergeldern) an Exxon zahlen.

Diese schlichten wie erschreckenden Wahrheiten können nicht wegdiskutiert werden. Deswegen verlegen sich die Befürworter/innen der Freihandelsabkommen jetzt auf die Verunglimpfung der Gegner/innen: Der CDU-Abgeordnete Joachim Pfeiffer bezeichnet in seiner Rede im Bundestag am vergangenen Freitag die fast 3 Mio. Unterstützer/innen der Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA als Menschen, die „leicht mit Ängsten und Emotionen zu bedienen sind“. Sie seien Opfer einer „Empörungsindustrie“, allen voran von Campact.

Das ist eine Unverschämtheit! Die Damen und Herren von der CDU, der CSU aber auch die Befürworter/innen in der SPD – allen voran Sigmar Gabriel – sollten mal einen Blick auf die Liste der Unterstützer/innen für die Großdemo in Berlin am kommenden Samstag werfen: Hier sind Umweltorganisationen, Gewerkschaften, Kirchliche Institutionen, Bauernverbände, Bürger/innen-Initiativen, Internetkampagnen und hunderttausende von Einzelpersonen vertreten. Sie alle sind handelnde und damit beste Teil unserer Gesellschaft: wach, engagiert, informiert und bereit, für ihre Rechte zu kämpfen. Aktuelll heißt das, in Berlin auf die Straße zu gehen! Fünf Sonderzüge werden am 10.10. zur Demo nach Berlin fahren. Startpunkte sind: Aachen, Mönchengladbach, Frankfurt, Stuttgart und München.

DemoTreffpunkt: Berlin/Hauptbahnhof – Washingtonplatz, Samstag, 10.10.2015, Auftaktkundgebung ab 11:00 Uhr, Demo zum Großen Stern/ Siegessäule 12:00 Uhr, hier auch die Abschlusskundgebung.

Berlin-Woman demonstriert mit! Wir sehen uns und werden TTIP & CETA STOPPEN! Bitte kontaktiert uns auf Facebook, wenn ihr uns vor Ort treffen wollt. Dort geben wir unseren Standort bekannt.

TTIP & CETA STOPPEN!

Unterstützer/innen der Großdemo

TTIP und CETA auf Berlin-Woman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.