Music with Berlin-WoMan: Roxy Music, Avalon & more

Music with Berlin-WoMan

Filmstill aus dem Video "Avalon" von Roxy Music. www.polskieradio.pl
Filmstill aus dem Video „Avalon“ von Roxy Music. www.polskieradio.pl

 

1971: Brian in Frauenkleidern und mit Federboa, Bryan in Dandyoutfit mit Maßanzug und gegelter Haartolle. Roxy Music zeigte sich von Anfang an in exklusivem Styling. Das war ein klares „Nein“ zum damaligen Männerbild mit Schmuddel-Rauschebart, Wallehaar und Cord- oder Jeans-Schlaghosen. Roxy Music war sauber hinter und in den Ohren. Die Band machte New Wave und New Romantic, als es diese Musik noch gar nicht gab. Sie ist Richtungsweiser und bis heute unschlaggbar:

Roxy Music wurde 1971 von Bryan Ferry, Brian Eno und Andy Mackay gegründet. Die Band setzt sich aus unterschiedlichen Formationen zusammen. Das bedeutete viel Zoff und viel Ehr´ – und mittlerweile 18 Alben. Anführer der Combo ist der schicke Bryan Ferry. Er löste die Band mehrfach auf, trieb seine Solo-Karriere voran und kehrte immer wieder zurück. Roxy Music ist die Mutter aller New Wave-Bands. Ihre Songs: Jalous Guy, More than this, love is the drug, Let´s stick together, Street Life, All I want is you, Avalon, Oh, Yeah und Don´t stop the Dance werden uns noch in die Hölle begleiten.

Ultracool das 8. und letzte Studioalbum von Roxy Music: Avalon von 1982. Es hielt sich 3 Wochen auf Platz 1 der UK-Charts und spielte Platin in den USA ein. Das Rolling Stones Magazine kürte es  zu einem der 500 besten Alben der Rockgeschichte. Die Album Story handelt vom mystischen Ort Avalon, wo König Arthur nach einer Verwundung von seiner Halbschwester Morgan Le Fay gepflegt und geheilt und später dort begraben worden sei. Roxy Music hat 10 Gedichte zum Thema vertont. Das Musikarrangement mit Percussion, Kastagnetten, Keyboard, Steal-Guitar, Cello, Saxophon und der feenhaften Stimme von Yanick Etienne beim Frauenpart des Songs „Avalon“ ist unnachahmlich. Wie Roxy Music überhaupt.

Have a mystical sunday!

Roxy Music, mit Konzertmitschnitt in The Apollo auf youtube

Roxy Music, greatest hits auf youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.