Fuck the crisis, wir tanzen Sirtaki. Hier die Geschichte, Tanzschritte und Musik. Hopa!

genießen mit Berlin-WoMan

Sirtaki auf Berlin-Woman

Jetzt geht’s los. Der Sirtaki ist unser neuer Tanz. Er heilt, befreit und macht stolz und kühn. Und das können wir alle gebrauchen. Er wurde 1964 für den Film Alexis Sorbas erfunden und als griechischer Volkstanz verbreitet. Ab sofort übernehmen wir ihn und tanzen ihn – ob mit Griech/innen, Mitteleuropäer/innen, Asiant/innen, Amerikaner/innen, Australier/innen oder Afrikaner/innen. Gegen das Scheitern, die Unterdrückung, die Gewalt, Macht und Gier. Hopa!

Der Sirtaki wird in einer Reihe getanzt, wobei sich die Tanzpartner/innen an den Schultern fassen. Er wurde für Anthony Quinn choreographiert, der den unerschütterlichen Griechen Alexis Sorbas im gleichnamigen Hollywoodstreifen (1964) mimte. Für uns gilt er als urgriechischer Tanz, die Griech/innen selbst können ihn oft gar nicht tanzen. Der Sirtaki geht auf den Syrtos: schleppender Tanz, zurück. Auch hat er Elemente aus dem Chasapiko, dem Tanz der Schlachter aus Konstantinopel. Fast jede griechische Insel hat ihren eigenen Syrtos, der im Kreis getanzt wird. Die Sirtaki-Schritte gibt es in vielen Variationen. Ein typischer Sirtaki ist im 7/8-Takt gehalten und wird immer schneller und schneller. Und so gehen die Schritte (LF=linker Fuß, RF=rechter Fuß):

Einfacher Sirtaki:

LF über den RF kreuzen, dann mit dem RF einen Schritt nach rechts. LF nach rechts vorne schwenken und LF abstellen. Mit dem RF LF vorn überkreuzen, mit dem LF einen Schritt nach links machen und anschließend das rechte Bein nach links vorne schwenken.

Komplizierter Sirtaki in 3 Teilen:

1. RF vor den LF kreuzen. Rechte Fußspitze aufstellen und 8 Taktschläge abwarten. Dann bei 1 und 2 mit dem RF einen Schritt nach rechts, bei 3 und 4 schließt der LF auf. Das Ganze in die andere Richtung: Mit dem LF einen Schritt nach links und der RF schließt auf.

Jetzt wieder einen Schritt nach rechts, mit LF aufschließen und dann wieder nach links und mit dem RF aufschließen. 16 Taktschläge.

2. Mit dem LF einen kleinen Schritt nach vorne und mit dem RF hinter dem LF auftippen. Den RF überkreuzt nach links in die Luft schwingen und kleinen Kick nach vorne. Den RF hinten aufsetzen. Den LF über den rechten scheingen und ebenfalls in die Luft kicken. Das Ganze nochmals mit dem RF (überkreuz nach links), den Fuß absetzen und mit dem LF schließen.

3. RF überkeuzt vorne den LF, der LF macht einen Schritt nach links. Der RF hinter dem LF, LF macht wieder einen Schritt nach links.

Dann mit RF nach vorne und links LF überkreuzen, Schritt mit LF nach links, dann mit RF hinten überkreuzen, wieder mit LF einen Schritt nach links und mit RF nach vorne überkreuzen. In die Hocke gehen, aufrichten. Das Ganze in die rechte Richtung.

Dann macht RF einen Schritt nach rechts, der LF schließt auf und macht einen Schritt nach links, der RF schließt auf.

Hopa!

Fuck the crisis, bester Sirtaki Flashmop auf youtube

Grundschritt auf youtube

Tutorial fortgeschritten auf youtube

Zorba auf youtube

Alexis Zorbas tanzt den Sirtaki auf youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.