Berlin-WoMen: Rainer Langhans (*19.06.1940)

Berlin-WoMen

Foto: mit frdl. Genehmigung von Christa Ritter
Foto: mit frdl. Genehmigung von Christa Ritter

Pascha, Revolutionär, Autor und weißgekleideter und -gelockter Sex-Guru. Rainer Langhans, der prominenteste Bewohner der Kommune I wird heute 75. Noch immer lebt er das Private öffentlich aus. So bekloppt, so gewagt in der heutigen Zeit, findet Berlin-WoMan.

Rainer Langhans (*19.06.1940) ist das Hauptmitglied der Kommune I. Der Autor, Filmemacher und Schauspieler verbrachte seine Jugendzeit in Jena. Dann kamen die Flucht nach West-Berlin und 1960 der freiwillige Beitritt zur Bundeswehr. 1962 nahm Langhans ein Jurastudium an der FU Berlin auf und schloss sich der Studentenbewegung an. 1967 ging es mit Fritz Teufel, Dieter Kunzelmann u.a. in die frisch gegründete Kommune I, die ein Zeichen für freie Liebe und Drogen gegen den Vietnamkrieg und die Springer Presse setzte. Hier beteiligte sich man an den gewaltfreien Anfangsaktionen der RAF.

Der gewiefte Journalist wusste schon immer, wie er die Medien für sich gewinnen konnte. Seine Kommunen-Liebe mit dem sauattraktiven Fotomodel Uschi Obermaier schmückte die Titelseiten der deutschen Zeitungen und Magazine. Auch heute ist sein sogen. Harem mit Christa Ritter, Gisela Getty, Jutta Winkelmann, Brigitte Streubel und Anne Werner stadtbekannt. Die Gruppe lebt seit Jahren in einem „sozialen Experiment“ in München-Schwabing zusammen.

Im Grunde seines Herzens war Rainer Langhans nie ein radikaler Linker. Seine These von der Öffentlichkeit des Privaten ist spirituell-esoterisch ziemlich weichgespült. Und dann seine Tendenz zu rechtsradikalen und politisch diffusen Gruppen, wie den PIRATEN! Warum spielt er da herum, anstatt seine tollen Erfahrungen in der Umsetzung extremer Lebensutopien an sinnvolle Schnittstellen weiterzugeben?

Zurecht aber sieht Langhans die Kommunen-Ideen im Web und den Sozialen Medien realisiert. Und: es ist nicht zu fassen, der Sex-Guru hat keinen Sex! Schon zu den Uschi-Kommunezeiten fand er es offenbar schrecklich, jeden Tag zu f… (Süddeutsche.de). Das macht uns Rainer echt sympathisch!

Langhans ist immer noch ein Medienmensch. Er wurde ins Dschungelcamp eingeladen, hat eine Videokolumne in Focus-Online und ist zusammen mit Jutta Winkelmann Träger des Adolf Grimme Preises. In diesem Jahr ist er für einen Tag in die SAT 1 Kommune Newtopia eingezogen, wo er neben den abgerappelten jungen Mitbewohner/innen very relaxt rüberkam.

Was wünschen wir Rainer? Na, das was wir allen unseren Freund/innen wünschen:

Happy birthday and keep young & beautiful!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.