That´s magic: NIA mit Ann Christiansen – ein Workshop mit Bildstrecke

gesund leben mit Berlin-WoMan

©Berlin-Woman
©Berlin-Woman

 

Ann Christiansen trägt ein Trikot in Weiß und Türkis. Die ehemalige schwedische Olympiaschwimmerin strahlt eine grenzenlose Lebensenergie aus. Sie grunzt, stöhnt, singt und tönt ins Mikro, während sie dem ausgebuchten Workshop die NIA-Moves vermittelt. NIA, das heisst Neuromuscular Integrative Action und kommt aus den USA. Es befeuert Körper, Geist und Seele und macht dich zu einem vollständigen Menschen. Come, see, dance and heal yourself:

Bildstrecke: Nia Workshop im Center of Dance, Kulturbrauerei, 25.05.2015 ©Berlin-Woman

NIA wurde 1983 in den USA von Debbie und Carlos Rosas entwickelt. Die beiden Aerobic-Teacher hatten keinen Bock mehr auf das monotone Herumgehüpfe, sie wollten einen anspruchsvollen Bewegungssport. Aus einer Mischung aus Yoga, Kampfsport, Modern Dance und Aerobic schufen sie ein ganzheitliches Bewegungsmodell, das Körper, Geist und Seele gleichermaßen erreicht. 

Es gibt 52 Moves, 3 Intensitätsstufen, 4 Standpositionen und 4 unterschiedliche Aktivitätsvarianten: Mobilität, Agilität, Stabilität und Flexibilität.  Man tanzt barfuß und nach der Choreographie des Teachers. Es geht es nicht darum, etwas richtig zu machen, es geht darum, sich frei in der Bewegung zu entfalten. Man tanzt nach “inneren Bildern”. So lockern sich die Muskeln auf natürlichem Weg,  alle Gelenke (13 Stück!) werden mobilisiert, die Körpersäfte geraten in Bewegung und der Kreislauf kommt in Schwung. Im Verlauf einer Trainingseinheit gibt es Power- und Ruhephasen mit Floorplay, der Kopf wird frei, und ungelogen: NIA macht glücklich.

Die Musik ist extra für NIA eingespielt und besteht aus ganz unterschiedlichen Einschlägen: House, Latin, Soul, Jazz und Balladen. Wer möchte, kann sich mit sexy Tanzklamotten aufmöbeln oder aber in Leggings & Shirt antanzen. Es gibt keine Kleiderordnung, wie es ohnehin kein Dogma gibt. In Berlin tanzen wir NIA bei den erfahrenen Teacherinnen Rena Frangou und Lena Mendez, in Hamburg kommt man in den Genuß von Ann Christiansen.

Beim 2-stündigen Workshop mit Ann hoch über den Dächern von Berlin drehte sich alles um die NIA-Basics. Und obwohl Berlin-Woman seit 2006 NIA tanzt, hat sie auch hier wieder dazugelernt: POWER & SELFHEALING.

Thank you Ann, Queen of NIA!

NIA Musik auf youtube

Arenia NIA mit Rena Frangou

Ann Christiansen

Übungsvideo auf youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.