Music with Berlin-WoMan: Nina Hagen!

Music with Berlin-WoMan

Bild: picture-disc.co.uk
Bild: picture-disc.co.uk

Sie glaubt an Ufos und Außerirdische, setzt sich für den Tierschutz ein, propagiert die Masturbation und hat sich evangelisch taufen lassen. Sie singt Punkrock, Gospel, Blues, Brecht, Balladen und Filmschlager. Und das mit einer Stimme, die über mehrere Oktaven dröhnt. Das Enfant terrible Nina Hagen ist nicht zu stoppen. Am 11.03.2015 ist sie 60 geworden.

 

Catharina „Nina“ Hagen (*11.03.1955) ist eine deutsche Sängerin, Songschreiberin, Schauspielerin und Vorreiterin der Neuen Deutschen Welle. Die Berlin-Woman und Tochter der Schauspielerin Eva Maria Hagen und Stieftochter von Wolf Biermann wuchs in der DDR auf. Ihr Wunsch nach einer Schauspielausbildung wurde abgeschmettert.

Danach startete sie ihre Musikerinnenkarriere, machte eine Gesangsausbildung und trat in verschiedenen Bands auf, darunter Alfons Wonneberg Orchestra, Fritzens Dampferband und ihre eigene Formation „Automobil“. Mit dem legendären „Du hast den Farbfilm vergessen“ landete sie ihren ersten Hit. 1976 verließ sie die DDR und ging nach England. 1977 gründete sie die Nina Hagen Band, die später – ohne ihre Frontfrau – unter dem Label „Spliff“ sehr erfolgreich wurde. Die Nina Hagen Band schlug in der BRD wie eine Bombe ein. TV Glotzer, unbeschreiblich weiblich, African Reggae, Wenn ich ein Junge wär – ihre stimmgewaltigen kraftvollen Stücke hatten für alle etwas dabei, die sich gegen das Establishment auflehnten.

Doch Nina war wie ihre Songs: widerspenstig und unbequem, weshalb sie sich bald mit ihrer Band überwarf. Eine Odyssee begann, sie ging nach Paris, Rio, New York und Los Angeles und bastelte sich erfolgreich ein Image als Kunstfigur. Beraten von Jean Paul Gaultier stilisierte sie sich zur Punk-Rock-Diva. Ihre Themen wurden Ufos, Esoterik, Buddhismus und Tierschutz. Nach einigen Anläufen, u.a. arbeitete sie mit Thomas D von den Fantastischen Vier und Wolfgang Niedecken von BAP, Max Raabe und Meret Becker zusammen, wurde sie in der Öffentlichkeit wieder zu dem, was sie wirklich ausmachte: eine fantastische Sängerin.

Neben ihrer Musik schauspielert Nina Hagen, spricht Hörbücher ein und wirkt als Jurymitglied von Castingshows mit. Die zweifache Mutter lebt und arbeitet in den USA und in Berlin. 2009 ließ sie sich taufen. Sie engagiert sich sehr für die Bürgerrechte und im sozialen Bereich. Insgesamt hat sie 500 Schallplatten und CDs veröffentlicht.

Berlin-Woman gratuliert und sagt, thank you, Nina!

Unbehagen auf youtube

Nina Hagen Band auf youtube

Nina Hagen Kompilation auf youtube

Du hast den Farbfilm vergessen auf youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.