Ostkreuz Crossroads! People of(f) FhainXberg: The Districts History of Tomorrow, Photography by Günther Schaefer, bis 03.05.2015

Berlin-Mitte

Ausstellungsexponat: Cristina Bravi by Günther Schaefer, Photo © 2014
Ausstellungsexponat: Cristina Bravi by Günther Schaefer, Photo © 2014

Das Ostkreuz ist ein Umsteigebahnhof zwischen Berlin-Friedrichshain und -Kreuzberg. Die beiden blühenden Bohème-Bezirke verdanken wir den Künstler/innen der Stadt. Sie haben ihre Studios in heruntergekommenen Altbauten und Fabrikgebäuden eingerichtet und andere Kreative nachgezogen. So sind Cafés, Läden, Werkstätten und erschwinglicher Wohnraum entstanden – bis die Gentrifizierung kam. Der Fotograf Günther Schaefer hat die „People of(f) FhainXberg“ fotografiert und zeigt ihre Portraits in einer Ausstellung:

 

Seit der Wende hält der Fotograf Günther Schaefer mit der Kamera die Entwicklung seiner Stadt fest. Nun verfolgt er ein neues Großprojekt „Ostkreuz Crossroad. People of(f) FhainXberg: The Districts History of Tomorrow“. Es ist seinen Künstlerfreund/innen gewidmet. Auf den Fotos verdichten sich ihre grellen, wilden und verrückten Ideen der Kostümierung, Mimik, Gestik und Maske zu ganz besonderen Zeitdokumenten:

Die ausgebildete Opernsängerin Anna Aliena hat sich mit einer antikisierten, lila glitzernden Augenlarve mit silbernen Widderhörnern zu einer venezianischen Glamour-Diva gemacht. Der Performancekünstler Frédéric Krauke tarnt sich mit einer latexglänzenden Donald Duck-Maske und streckt uns im kraftvollen Tanzgestus die bandagierte Hand entgegen. Die französisch-indonesische Performerin Melodie Duchesner hat Haare und Haut weiß eingefärbt und führt vor der Kamera ein Medusen-Voodoo vor.

Die Fotoportraits von Günther Schaefer zeigen die Künstler/innen in Extremzuständen. Es gibt keine Zwischenwelten oder Ausflüchte. Bis ins letzte werden die Szenen vor der Kamera ausgekostet: der Edelpunk Petra Flurr umarmt eine Gummisexpuppe, sperrt sich blutrotverschmiert in eine Zwangsjacke und beißt auf einem dritten Foto der algerischen Performerin Ruhla el Bahr sadistisch ins Ohr.

Die „People of(f) FhainXberg“ sind die Kunstgeschichte von morgen. Sie sind Medusen, Faune, Giganten und gefallene Engel. Sie schreien, warnen und wehren ab. So reagieren sie auf die Gentrifizierung, die ihre Stadt im rasanten Tempo in eine Zukunftsmetropole verwandelt. Wieviel Zeit bleibt ihnen? Cristina Bravi sitzt mit einem Handspiegel im Fotoautomaten und schminkt sich für eine Fotosession, die gleich stattfinden soll.

Der Fotograf aber hat schon längst ein Bild von ihr gemacht!

Ostkreuz Crossroads, People of(f) FhainXberg: The Districts of Tomorrow. Photography by Günther Schaefer, 7 Stufen Galerie Art, Krausnickstr. 16, 10115 Berlin, Mo-Fr 14:00-18:00 Uhr, bis 03.05.2015

Find us on facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.