WE mit Berlin-WoMan: Muhammad Ali (*17.01.1942) und der „Ali Shuffle“

WE mit Berlin-WoMan

Muhammad Ali auf Berlin-Woman

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportler des 20. Jahrhunderts: Muhammad Ali (*17.01.1942)! Der Pazifist, Kriegsdienstverweigerer, konvertierte Moslem und Exweltmeister im Schwergewicht ist gestern 73 Jahre alt geworden. Er gilt als Galionsfigur der afroamerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Muhammad Ali hat den Ali Shuffle erfunden, mit dem er seine Gegner außer Gefecht setzte. Das dazugehörige Motto: Float like a butterfly, sting like a bee. Schaut euch den „Ali Shuffle“ an: 

Der Lebensweg des phänomenalen Sportlers ist beispiellos. Aus ärmlichen Verhältnissen stammend und nur mit einem mittelmäßigen Schulabschluss ausgestattet, hatte der junge Cassius Marcellus Clay Jr. nicht die besten Chancen. Mit dem Boxtraining, das er als 12Jähriger begann, wurde dann alles anders. Muhammad Ali, wie sich der konvertierte Moslem nennt, machte eine Weltkarriere. Auf seiner Agenda stehen 55 Siege (37 mit K.o.) und 5 Niederlagen (kein K.o.) Aber nicht nur seine sportlichen Leistungen, auch seine Strategie schrieb Geschichte. Er kreierte den „Ali Shuffle“.

Seine schnellen, tänzelnden Schritte rund um den Gegner erinnern an Stepdance, einen Stammestanz, ja einen Balztanz. Immer wieder ließ der Boxer die Hände lässig neben den Hüften hängen, so als ob er sich vor dem Gegner nicht schützen müsste. Das irritierte und demoralisierte die Gegner, die Muhammad Ali dann mit gezielten Treffern außer Gefecht setzte. Sein Glanzstück: der Sieg über den Olympiasieger George Foreman am 30.10.1974 beim legendären „Rumble in the Jungle“-Kampf.

Für das einzigartige Zusammenspiel von Tanz und Kampf hatte der redegewandte Ali auch gleich das passende Motto parat: „Float like a butterfly, sting like a bee“. Der weniger bekannte Zusatz: „Your hands can’t hit what your eyes can’t see“, steht für die Menschlichkeit des Spitzensportlers. Muhammad Ali setzt sich für Frieden und Völkerverständigung ein.

Seit 30 Jahren kämpft der Weltsportler einen weiteren Kampf. Er ist an Parkinson erkrankt. 2012 hatte Muhammad Ali seinen letzten Welt bewegenden öffentlichen Auftritt. Sichtlich gezeichnet von seiner Erkrankung trug er die Olympische Flagge bei den Olympischen Spielen in London 2012. Muhammad Ali lebt mit seiner Familie in Paradise Valley bei Phoenix, im US-Bundesstaat Arizona.

Happy birthday!

Tutorial, Ali Shuffle auf youtube

Ali Shuffle1 mit Muhammad Ali auf youtube

Ali Shuffle2 mit Mohammad Ali auf youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.