Music with Berlin-WoMan: Joe Cocker

Music with Berlin-WoMan

Joe Cocker auf Berlin-WoMan

Er konnte keine Noten, zappelte vor dem Mikro und sang überwiegend Coversongs. Doch das tat er so, dass die Stücke zu seinen eigenen wurden. Joe Cocker ist einer der größten Soul- und R & B-Sänger. Am 22.12.2014 starb er im Alter von 70 Jahren. Hier erfahrt, hört und seht ihr mehr:

 

John Robert Joe Cocker (20.05.1944-22.12.2014) machte seit dem 15. Lebensjahr Musik und spielte in seinem britischen Geburtsort Sheffield in verschiedenen Bands. 1968 gelang ihm der Durchbruch. Als er 1969 mit der Coverversion des Beatlesongs With a Little Help from My Friends auf dem Woodstock-Festival auftrat, wurde er zum Star.

Cocker spezialisierte sich auf Coverversionen, denen er seinen ganz eigenen Duktus gab. Seine Stimme, seine zuckenden rhythmischen Bewegungen vor dem Mikro und die Leidenschaft seines Vortrags waren purer Soul. Er machte Feelin’ Alright (Dave Masons), You are so Beautiful (Billy Preston/Bruce Fisher), Unchain My Heart (Bobby Sharp), You can Leave your Hat On (Randy Newman) und viele andere Hits zu Superhits.

In den 1970er Jahren kamen für Cocker schwere Zeiten. Geld-, Drogen- und psychische Probleme sorgten für einen Karriereknick. Ab den 1980er Jahren ging es dann steil bergauf: Der Sänger arbeitete mit den Crusaders, Klaus Lage und Dieter Dehm zusammen. Er landete die Chart-Hits: When The Night Comes, N’oubliez Jamais, das Duett: Up Where We Belong im Duett mit Jennifer Warnes und Now, That You’re Gone. 1988 trat er in der DDR vor 170.000 Fans auf. 1995 lieferte er den Beck’s-Bier-Ohrwurm: Sail Away. Es kam zu Gemeinschaftsauftritten mit der Kelly Family, Phil Collins und Brian May.

2007 wurde Joe Cocker zum Officer of the Order of the British Empire ernannt und als Pioneer of Pop ausgezeichnet. 2013 erhielt er die Goldene Kamera für sein Lebenswerk. Er produzierte 40 Alben und tourte durch die ganze Welt. Das Rolling Stone Musikmagazin kührte ihn zu den 100 besten Sängern aller Zeiten. Mit seiner Musik erreichte Joe Cocker alle Generationen: von den Flower Power People bis hin zu den Soundcloud Fans von heute. Am 22.12.2014 ist der großartige Sänger gestorben.

Joe Cocker auf Soundcloud

Joe Cocker auf Youtube:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.