Freiheit und Anerkennung für Edward Snowden – worldwide reading, heute, den 08.09.2014

internationales literaturfestival berlin

word wide reading auf Berlin-Woman

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freiheit und Anerkennung für Edward Snowden: Unter diesem Motto findet heute die 14. weltweite Lesung des „internationalen literaturfestivals berlin“ statt. Der Whistleblower Edward Snowden deckte am 05.06.2013 die globale Überwachung durch die NSA auf. Die Lesung ist ein Plädoyer für die Freiheit von Snowden und die Verleihung des Friedensnobelpreises an ihn. Auf der Veranstaltung im Haus der Berliner Festspiele diskutieren Snowdens Rechtsanwalt Wolfgang Kaleck und die Autoren Priya Basil, Janne Teller und Brian Brett. Mehr Infos und die weiteren Veranstaltungsorte des „worldwide reading“ findet ihr hier:

 

Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft alle Menschen, Institutionen, Schulen und Medien auf, sich im Namen der Freiheit und Bürgerrechte an der weltweiten Lesung für Edward Snowden zu beteiligen. Am 06.06.2013 wurde die weltweite Massenüberwachung durch die amerikanische NSA und den britischen GCHQ im Guardian bekannt gegeben. Daten von Mio unschuldigen Bürger/innen werden erfasst, ausgewertet, archiviert und missbraucht. Der ehemalige NSA Mitarbeiter Edward Snowden deckte diesen Verrat an den Persönlichkeitsrechten auf, ging damit an die Öffentlichkeit und löste die längst fällige Diskussion über Demokratie und Human Rights im digitalen Zeitalter aus. Mit dem worldwide reading des internationalen literaturfestivals berlin werden heute die USA und die EU-Mitgliedsstaaten aufgefordert, Edward Snowdens Enthüllungen als demokratischen Akt im Sinne der Universal Unwritten Rule of the Ethical Rights anzuerkennen. Derzeit verfolgt die USA Snowden als Terrorist, und die EU-Staaten verweigern ihm das Asyl. Darüber hinaus soll das Nobelkomitee Edward Snowden für den Friedensnobelpreis in Betracht ziehen.

worldwide reading mit den SchauspielerInnen Ronald Zehrfeld und Franziska Herrmann, internationales literaturfestival berlin, Haus der Berliner Festspiele, Schaperstraße 24, 10719 Berlin, 08.09.2014, 19.30 Uhr

Livestream: Rockradio

alle Teilnehmer des worlwide readings

weltweite Lesung für Edward Snowden: Aufruf, Unterzeichner u.a.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.