Ausgehen: Summer Open Air Festival „Lusophonie“. Wassermusik im Haus der Kulturen der Welt, bis 16.08.2014

die blaue Stunde

Bild:  Segelboot in Baía Foto: umpouquinhodecadalugar.com
Bild: Segelboot in Baía. www. umpouquinhodecadalugar.com

 

 

 

 

 

 

 

1974, als Abba mit Waterloo den Grand Prix d‘ Eurovision gewann, brach in Portugal die „Nelkenrevolution“ aus. Das veränderte die gesamte lusophone (portugiesischsprachige) Welt. Nun schaut das diesjährige Sommer-Open Air Festival Lusophonie. WASSERMUSIK im Haus der Kulturen der Welt auf die Musik dieser Länder. Bis zum 16.08.2014 kann man auf der Terrasse des HKW Konzerte und Filme im Doppelpack genießen:

 

Nach den Themen: Wüste, Süd-Süd und Pazifik hat sich das Summer Open Air Festival des Haus der Kulturen der Welt (HKW) 2014 die Wassermusik aufs Banner geschrieben. Das Programm stellt Musiker/innen aus Portugal, Brasilien, Angola, Moçambique, Cabo Verde, Guinea-Bissau, China (Macau), Indien (Goa) und Ost-Timor vor. Darunter Musiklegenden wie Fausto Bordalo Dias oder die Conjunto Angola 70, Weltstars wie Lenine und Newcomer wie Cabo Snoop und Fachada. Im Anschluss der Konzerte gibt es Musikfilme, Musikdokumentationen und Spielfilme zu sehen. Bei gutem Wetter finden die Konzerte auf der Dachterrasse des HKW, bei Regen im Veranstaltungssaal statt. Es gibt auch einen Wassermarkt, einen Workshop und Paddeltouren zum HKW. So fühlt sich Urlaub an!

Wassermusik: Lusophonie, Sommer-Open-Air-Festival, Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin, Abendticket (2 Konzerte + Film) 10€/8€ bis 16€/14€, Film solo 6€/4€, bis 16.08.2014

Lusophonie, das Programm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.