World-WoMen: Nelson Mandela

World-WoMen

Bild: www.biography.com
Bild: www.biography.com

 

 

 

 

 

 

Neben Mahatma Gandhi und Martin Luther King gilt er als einer der Hauptvertreter im Kampf um Freiheit, Gerechtigkeit und gegen die Unterdrückung der Menschheit. Nelson Mandela ist der bedeutendste Anti-Apartheid-Aktivist Südafrikas. 1993 erhielt er den Friedensnobelpreis. 1994-99 war er der 1. schwarze Präsident seines Landes. 

 

Nelson Rolihlahla Mandela , auch Madiba, Tata und Dalibunga genannt (18.07.1918-05.12.2013) wuchs im Dorf Mvezo bei Umtata auf. Als Kind besuchte er eine Methodistenschule, als Jugendlicher das Internat Clarkebury Boarding Institute in Engcobo. Mit 19 Jahren ging er auf das Healdtown Methodist College in Fort Beaufort, mit 21 auf das University College von Fort Hare in Alice. Fort Hare war das Zentrum der Opposition gegen die weiße Vormachtsstellung in Afrika. In Johannesburg lernte Mandela in einer Anwaltskanzlei und betätigte sich als Schwergewichtsboxer. 1944 trat er dem ANC bei, er gründete die ANC Youth League. Mit Einführung der Apartheidsgesetze 1948 öffnete sich Mandela für den Marxismus und eine Politik, die nicht von der Hautfarbe abhängt. Als Präsident der ANC Youth League führte er die landesweite und sehr populäre gewaltfreie Defiance Campaign an. Dann entwickelte er den Mandela-Plan, ein umfassendes Widerstandskonzept gegen die Apartheid. Trotz Verhaftungen und Verbannungen kämpfte er weiter. Maßgebliches trug er zur Verabschiedung der Freiheitscharta des Volkskongresses bei. 1961 ging er in den Untergrund, wo er zeitweise als Gärtner getarnt im Haus des Kommunisten Arthur Goldreich wirkte und z.B. die All In African Conference leitete. Das Massaker von Sharpeville 1960 und der gescheiterte Generalstreik 1961 veränderten seine Haltung zur Gewaltfreiheit. Er wurde Anführer des bewaffneten Flügels des ANC und warb in anderen afrikanischen Ländern um Unterstützung. Auch ließ er sich in Algerien und Äthiopien im Guerillakampf ausbilden. Nach seiner Rückkehr nach Südafrika wurde er zusammen mit dem Kommunisten Cecil Williams verhaftet. Beim Prozess hielt er seine berühmte Rede I am prepared to die, die um die Welt ging. Mandela wurde auf der Gefängnisinsel Robben Island, ab 1982 im Pollsmoor Gefängnis in Kapstadt und 1988 im Voctor Vester Gefängnis in Paarl zu „lebenslänglich“ inhaftiert. Am 11.02.1990 entlassen, wurde er 1991 Präsident des nun legalisierten ANC und 1994 Präsident seines Landes. In der Funktion engagierte er sich für eine neue, freiheitliche Verfassung und setzte Verbesserungen im Bildungs- und Gesundheitssystem durch. 1999 legte er sein Amt nieder. Bis zu seinem Tod 2013 blieb er als Symbolfigur für Frieden, Gerechtigkeit und Demokratie aktiv. Der Politiker war 3 mal verheiratet und hat 6 Kinder. Er wurde mit zahlreichen Menschenrechtspreisen ausgezeichnet. Morgen, am 18.07.2014 ist sein 96. Geburtstag!

Thank you, we will never forget you!

Ein Gedanke zu „World-WoMen: Nelson Mandela

  1. Das gefällt mir. Wir kennen ihn zwar alle noch. Aber es kann nie schaden, solche großartigen Menschen immer mal wieder ins Gedächtnis zu rufen.
    Danke Berlin-Woman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.