Internationale Kurz- und Langfilm Videotage – Bewerbungen bis zum 01.06.2014!

kreative Unternehmer/innen

Berlin-Woman_G.A.S-station

 

 

 

 

 

Die „G.A.S-station – Tankstelle für Kunst und Impuls“ sucht für ihre „Internationalen Kurz- und Langfilm Videotage“ Produktionen aus den Bereichen Animation, Experimentalfilm und Dokumentation. Im Fokus stehen Videos, die mit der Projektidee der „G.A.S-station“ zusammengehen. Die Präsentation der Arbeiten findet 27.-29.06.2014 statt.

Seit Oktober 2008 existiert die „G.A.S-station – Tankstelle für Kunst und Impuls“ in Berlin-Kreuzberg. Gründer/innen sind die Wiener Künstler/innen Elisa Asenbaum und Thomas Stuck, die unter dem Label G.A.S (Grafic, Art & Sound) künstlerisch tätig sind. Die G.A.S-station versteht sich als Kunst-Projekt-Raum, der von den Künstler/innen selbst geleitet wird. Hier entstehen informelle Netzwerke mit eigenen Schaffensbedingungen. Die Macher/innen organisieren Ausstellungen, öffnen Experimentierräume, initiieren Überlegungen zur Kunstvermittlung und schlagen eine Brücke zwischen Kunst und Wissenschaft. Auch kann die G.A.S.-station als Studio, Veranstaltungsort, Anlaufstelle für Netzwerke und Projektgruppen, Labor oder Eventlocation angemietet werden. 27.-29.06.2014 veranstaltet die G.A.S-station zum 2. Mal die Internationalen Kurz- und Langfilm Videotage. Video-Künstler/innen aus den Bereichen Animation, experimenteller Film und Dokumentation sind herzlich eingeladen, sich bis zum 01.06.2014  mit ihren Arbeiten zu bewerben.

G.A.S-station – Tankstelle für Kunst und Impuls

Bewerbungsformular zum Downloaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.