Music with Berlin-WoMan: Yasmine Hamdan, Hal (Only Lovers Left Alive)

die goldschwarzblaue Stunde

Yasmine Hamdan auf Berlin-Woman

Yasmine Hamdan (* 1976) ist eine der 1. Independent Musikerinnen im Nahen Osten. Große Bekanntheit erreichte sie durch ihren Auftritt in „Only Lovers Left Alive“, dem neuen und großartigen Jim-Jarmusch Film, den Berlin Woman bereits besprochen hat. Hier spielt sie eine Barsängerin. Antje Ripking stellt die Künstlerin vor:  

Yasmine Hamdan wurde in Beirut geboren, floh als Kind mit ihren Eltern vor dem Bürgerkrieg aus dem Libanon nach Griechenland und in verschiedene arabische Länder. Dann ging es wieder zurück nach Beirut. Dort gründete sie Soapkills, die 1. Independent-Band des Nahen Ostens. Yasmine Hamdan schätzt Neil Young und PJ Harvey, von denen sie sagt „Solche Stimmen sind wie Sauerstoff, geben einem Luft zum Atmen“. Ihr Schlüsselerlebnis, das sie bewog, arabisch zu singen, war, als sie Asmahan, eine in der arabischen Welt bekannte Sängerin aus den 1940er Jahren hörte. Yasmine Hamdan lebt heute mit ihrem Mann, dem palästinensischen Filmemacher Elia Suleiman, in Paris. Ihr aktuelles Album, mit dem sie im Mai durch Deutschland tourt, heißt Ya N ass (Crammed Discs/Indigo). Die Songs erzählen nach eigenen Angaben keine Geschichte, sondern transportieren Stimmungen. Deshalb können wir, die des Arabischen nicht mächtig sind, uns ganz den Emotionen hingeben. Ich habe Hal (arab.: Zustand), das Stück aus Only Lovers Left Alive ausgesucht.

Beschreibung der Lyrics von Yasmine Hamdan: 

A song written for Jim Jarmush’s film “ Only Lovers Left Alive”. An insomniac female vampire is tormented by the absence of her lover and she has given up.

Hal, Only Lovers left Alive auf youtube

Yasmine Hamdan auf youtube 

Interview mit Yasmine Hamdan auf Zeit Online 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.