No Berlin-Women? Frauen und Macht Nr. 6: Barbara Hendricks

No Berlin-Women!

Berlin-Woman_Barbara Hendricks

© gabi helmchen

7 Ministerinnen im Bundeskabinett, das ist uns eine Serie wert! Unter der Rubrik „Berlin-Women“ stellen wir die mächtigsten Frauen Deutschlands vor und beleuchten ihre Biographie und politische Karriere. Dabei interessiert uns vor allem die Verflechtung beider Bereiche und die Wegstationen, die die Betreffenden bis zur politischen Spitze genommen haben. Heute ist Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit an der Reihe. Gabi Helmchen hat die Daten für euch zusammengestellt.

Barbara Hendricks (*29.04.1952) ist seit dem 17.12.2013 unsere Umweltministerin. In ihrem Geburtsort Kleve macht sie Abitur,  1976 folgt ein Studium der Geschichte und Sozialwissenschaften in Bonn mit dem Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien. 1980 promoviert sie, ihr Thema: Die Entwicklung der Margarine-Industrie am unteren Niederrhein. Mit dem Eintritt in die SPD 1972 beginnt ihre Karriere. 1978-1981 als Referentin in der Pressestelle der SPD-Bundestagsfraktion, 1981-1990 als Sprecherin beim nordrhein-westfälischen Finanzminister, 1991-1994 als Referatsleiterin für grenzüberschreitende Planungen im Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Seit 1989 ist sie Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Kreis Kleve, seit 1994 sitzt sie im Bundestag. In der Funktion der parlamentarischen Staatssekretärin der Finanzminister: Oskar Lafontaine, Hans Eichel und Peer Steinbrück und als SPD-Schatzmeisterin geht es für sie dann an die Spitze. Hendricks gilt als unauffällig und wird oft unterschätzt. Die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit ist Mitglied des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Kuratorin der Stiftung Aktion Pro Humanität und der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld sowie Schirmherrin des Amani Kinderdorf e.V. Barbara Hendricks lebt in Kleve und Berlin. Ende Dezember 2013 macht sie die Beziehung zu ihrer Lebenspartnerin öffentlich.

Ursula von der Leyen 

Maria Böhmer 

Andrea Nahles 

Johanna Wanka

Manuela Schwesig

Berlin-Woman wird weiter berichten!

Ein Gedanke zu „No Berlin-Women? Frauen und Macht Nr. 6: Barbara Hendricks

  1. Eine Politikerin, die ihre eigene Freude am schnellen Autofahren zum Kriterium gegen Tempolimits macht, was ist das für eine Herangehensweise an gesellschaftliche Fragestellungen??!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.