Ankündigung auf Berlin-Woman: der Berliner Frauenpreis 2014 für das Feministische Frauengesundheitszentrum e.V.

Berliner Frauenpreis

Berliner Frauenpreis auf Berlin-Woman

Seit 1988 geht der mit 3.000 € dotierte Berliner Frauenpreis an eine Trägerin, die kulturell, sozial, wissenschaftlich oder politisch Herausragendes leistet. Der diesjährige Preis ist dem Feministischen Frauengesundheitszentrum e.V. zugedacht. Am 07.03.2014 nehmen Martina Schröder, Petra Bentz und Cornelia Burgert die Auszeichnung im Roten Rathaus von der Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Dilek Kolat entgegen.

Das Frauengesundheitszentrum Berlin wurde 1974 gegründet und knüpft an die Ideen der australischen und britischen Women’s Health Bewegung an. Die soziale Einrichtung berät und unterstützt alle interessierten Frauen in spezifischen Gesundheitsfragen. Als Anwältin für eine frauengerechte Gesundheitsversorgung bietet sie Kurse, Vorträge und Therapien zu Themen, wie Verhütung, Wechseljahre, Geschlechtskrankheiten, Sexualität und vieles mehr an. Im Mittelpunkt stehen Selbsthilfe und Förderung eines selbstbestimmten Körperbewusstseins. Das Berliner Frauengesundheitszentrum war Vorbild für nachfolgende Gründungen in Frankfurt, Hamburg, Bremen und Hannover, derzeit gibt es in Deutschland 17 Zentren, die im Bundesverband der Frauengesundheitszentren vernetzt sind und auf kommunaler Ebene mit städtischen Krankenhäusern, Gesundheitsämtern und Beratungsstellen, wie Wildwasser, kooperieren. Nun erhält das Frauengesundheitszentrum den Berliner Frauenpreis. Dieser zeichnet jährlich Berlinerinnen aus, die sich in herausragender Weise für die Emanzipation der Geschlechter engagieren. Er wird durch den Senat für Arbeit, Integration und Frauen verliehen.

  • Berliner Frauenpreis 2014, Laudatio: Emine Demirbüken-Wegner (Staatssekretärin für Gesundheit). Musik: Venusbrass Marchingband (Tuba, Saxophon, snaredrum, voc), Rotes Rathaus, Großer Saal, Rathausstraße, 10178 Berlin, Fr 07.03.2014, 18:00 Uhr

Berliner Frauenpreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.