For a Better Life: 10 Little Kicks from Berlin-Woman, Nr. 3: Smile about Things You Don´t Have to Do

gesund leben mit Berlin-WoMan

©Berlin-Woman
©Berlin-Woman

Nicht die großen Veränderungen, die kleinen Dinge bewirken Wunder. In 10 kleinen Kicks wird Berlin-Woman aufzeigen, wie ihr euer Leben optimieren und euch besser aufstellen könnt. Das tun wir mit je einem kurzen Rat, mit einem Sinnbild und einem Lyriktext und -link. Den Rest überlassen wir euch. Hier ist Kick Nr. 3:

Schon ewig sitze ich an der blöden Initiativbewerbung. Der Grafikauftrag nimmt kein Ende. Seit 37 Jahren ist meine Website under construction. Und genauso lange habe ich mein Arbeitszimmer nicht mehr aufgeräumt! Jede/r hat eine Leiche im Keller, etwas, das wir vor uns herschieben und herschieben und herschieben. Womöglich war’s früher mal eine Kleinigkeit, heute ist’s ein Berg, der uns die freie Sicht aufs Ganze nimmt. Was tun? Sprich laut aus, was dich blockiert, gib dem Kind einen Namen! Und dann … lass es los. Denn du brauchst es definitiv nicht!

Smile about things you don’t have to do (Peter Malick Group feat. Norah Jones)

Walk down the diamond studded concrete canyons, nobody looked me in the eye. Tried to fly to the moon, only made it to the sky.

Looking for an undying truth, that had a single friend.

Searching for a clear connection without a digital send.

Ain’t it just a little scary sometimes to find the lies that you know to be true.Find you smiling about things you don’t have to do.

Bill doesn’t call me anymore,  I hear he’s found religion. He’s watching Benny Hinn with a big blonde hair apprentice beautician.

All the words and gesticulations that came before they don’t seem to mean a thing. You can feel fine to drop a dime, if you’re ever hanging by a string.

Ain’t it just a little scary sometimes …

I hear voices crying out echoes on the boulevard. Contentious rambling incantations of some senile bard. 

There’s too much going on around here to keep my head from spinning. And this constant acceleration blurs any ties to the beginning.

Ain’t it just a little scary sometimes …

Things you don’t have to do auf youtube

Lyrics & more auf Berlin-Woman

Kick Nr. 1: Move on Up

Kick Nr. 2: Work that Body

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.