For a Better Life! 10 Little Kicks from Berlin-Woman, Nr. 2: Work That Body – Komm in die Gänge!

gesund leben mit Berlin-WoMan

Work that Body ©Berlin-Woman
Work that Body ©Berlin-Woman

Nicht die großen Veränderungen, die kleinen Dinge bewirken Wunder. In 10 kleinen Kicks wird Berlin-Woman aufzeigen, wie ihr eurer Leben optimieren und euch besser aufstellen könnt. Das tun wir mit je einem kurzen Rat, mit einem Sinnbild und einem Lyriktext und -link. Den Rest überlassen wir euch. Hier ist Kick Nr. 2:

Am WE gehe ich Joggen, ganz bestimmt! Doch dann kommt das WE und im Bett ist´s so schön gemütlich, und draußen windet’s und außerdem muss ich noch was am Computer machen … Uns wird schon was einfallen, um wieder nicht die Laufschuhe aus dem Schrank zu holen. Mal ganz ehrlich: Warum tun wir uns das an? Die Antwort liegt auf der Hand: Um uns GAR NICHT bewegen zu müssen! Dabei ist es echt easy, in die Gänge zu kommen. Fangt an, eure täglichen Wege zu Fuß oder mit dem Rad zu machen. Lauft die Treppen hoch, auch wenn’s einen Aufzug gibt. Und begebt euch in eurem Lieblingsclub auch mal auf die Tanzfläche, anstatt euch mit der Bierflasche immer nur am Rand herumzudrücken. Das macht Spaß und euer Body wird es euch danken. Work That Body!

Oooh Baby Baby, ooh Baby Baby, ooh Baby Baby. Baby got funk-soul. And she´s bringing it on and on and on. And she won´t stop to work that body. Baby got soul, you got soul. And she´s bringing it on and on and on to work that body. Ooh Baby Baby …(Song & Lyrics, Rodney Hunter)

Work That Body auf youtube

noch mehr sehr Tanzbares von Rodney Hunter auf youtube

Kick Nr. 1: Move on Up

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.