No Berlin-Women? Frauen und Macht Nr. 4: Johanna Wanka

No Berlin-Women!

Bild: www.bundesregierung.de/
Bild: www.bundesregierung.de/

7 Ministerinnen im Bundeskabinett, das ist uns eine Serie wert! Unter der Rubrik „Berlin-Women“ stellen wir die mächtigsten Frauen Deutschlands vor und beleuchten ihre Biographie und politische Karriere. Dabei interessiert uns vor allem die Verflechtung beider Bereiche und die Wegstationen, die die Betreffende bis zur politischen Spitze genommen haben. Heute ist Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung an der Reihe. Carola Muysers hat die Daten für euch zusammengestellt.

Johanna Wanka, geborene Müller (* 01.04.1951) ist Mathematikerin und CDU-Politkerin. Seit dem 14.02.2013 ist sie unsere Bundesministerin für Bildung und Forschung. 1970 machte sie Abitur auf der Erweiterten Oberschule in Torgau und lernte Agrotechnikerin. Bis 1974 studierte sie Mathematik an der Universität Leipzig und schloß mit dem Diplom auf dem Gebiet der Potentialtheorie ab, 1980 promovierte sie an der TU Leuna-Merseburg. Ihre 1. Karriere ist eine wissenschaftliche, die 2. eine politische, wobei beide sehr geschickt ineinander verflochten wurden. 1993 erhielt Wanka eine Professur in Ingenieurmathematik an der Hochschule Merseburg und stieg dort 1994 zur Rektorin auf. Bis 1998 war sie Vizepräsidentin der Landesrektorenkonferenz und stellv. Vorsitzende des Beirats für Wissenschaft und Forschung in Sachsen Anhalt. Noch parteilos wurde sie dann 2000 (bis 2009) Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur in Brandenburg. 2001 folgte die Mitgliedschaft in der CDU, in der sie rasant Karriere machte: 2003 Mitglied im Landesvorstand Brandenburg. 2007 stellv., 2009 Landesvorsitzende in Brandenburg. 2004-2010 Landtagabgeordnete ohne Direktmandat. 2009 Fraktionschefin. 2010 niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur unter Christian Wulff. 2013 Nachfolgerin von Annette Schavan als Bundesministerin für Bildung und Forschung. Als Präsidentin der Kultusministerkonferenz 2005 forcierte sie die Neue Rechtschreibung, die immer noch für ein erhebliches Schreibdurcheinander sorgt und von der sich die Politikerin heute distanziert. Johanna Wanka ist mit dem Mathematiker Gert Wanka verheiratet und hat 2 Kinder.

Ursula von der Leyen

Andrea Nahles

Maria Böhmer

Fortsetzung folgt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.