World-Women: Honey Ryder, the world´s first and best Bond Girl!

World-Women

Bild: www.remindmagazine.wordpress.com
Bild: remindmagazine.wordpress.com

Honey Ryder steigt mit Taucherbrille aus dem Ozean, trägt zwei Muscheln in der Hand und diesen weißen Bikini mit dem breitem Gürtel und einem Messer daran. Ihr wunderschöner muskulöser Körper und ihr nasses, blondes Haar schimmern in der Sonne. 007 ist hin und weg, Honey bedroht ihn mit dem Messer. Es ist eine der populärsten James Bond-Szenen – und eine der erotischsten.  

Die jamaikanische Muscheltaucherin Honey Rider ist ein Charakter im Film James Bond 007 jagt Dr. No von 1962 nach der Romanvorlage von Ian Fleming. Gespielt wird sie von der Schweizer Schauspielerin Ursula Andress (*1936), die Honey Ryder als 1. Bond Girl zur Legende machte. Der Erzählung nach stammt Honey aus einer angesehenen Migrantenfamilie und ist eine von ihrer schwarzen Nanny aufgezogene Waise. Mit 15 Jahren wählt sie den Beruf der Muscheltaucherin in Crab Key. Sie ist eine hochattraktive, unabhängige Frau mit belasteter Vergangenheit. Ein Aufseher des Anwesens, auf dem sie aufwuchs, brach ihr die Nase. Sie hatte sich geweigert, ihm sexuell dienlich zu sein, woraufhin er ihr körperlich und sexuell Gewalt antat. Die traumatisierte Honey schwört Rache und tötet ihren Schänder. Auf Crab Key und in der unsterblichen Filmszene trifft sie James Bond, der Dr. No jagt. Dr. No nimmt Honey gefangen, diese kann fliehen und nimmt Bond, der zwischenzeitlich von Dr. No schwer verletzt wurde, in ihrem Kanu mit. Nach dem Sieg über Dr. No und ihrer Rettung gehen sie nach New York. Honey lässt sich die Nase richten, kehrt in der 1. James Bond-Erzählung nach Jamaika zurück und wird Mitarbeiterin im Naturhistorischen Museum. In einer anderen Erzählung zieht sie nach Philadelphia weiter, heiratet einen Arzt und bekommt 2 Kinder. In Abweichungen dazu kommt 007 in seinem Film natürlich mehr auf seine Kosten. Der Streifen endet mit der unverzichtbaren Liebesszene, dieses Mal im Boot. Honeys Eingangsszene erklärten die Zuschauer des britischen Fernsehsenders Channel 4  zu einem der 100 Greatest Sexy Moments. Und Honey Ryder bzw. Ursula Andress zum besten Bond Girl.

Aller Zeiten!

Die ultimative Filmszene auf Youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.