Ankündigung auf Berlin-Woman: GEDOK-Ausstellung „winter. malerei, graphik, kalligraphie, fotographie, skulptur, installation, Vernissage 12.12.2013

GEDOK Berlin

winter auf Berlin-Woman

Die GEDOK (Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V.) ist die größte Künstlerinnen-Organisation in Deutschland. Seit über 80 Jahren setzt sie sich für die Gleichstellung der Künstlerinnen im Kunstbetrieb ein. Aktuell zeigt die GEDOK Berlin ihre Ausstellung „winter. malerei, graphik, kalligraphie, fotographie, skulptur, installation“ die von Rose Anja May kuratiert ist. Am Donnerstag, den 12.12.2013 findet die Vernissage statt. Die Ausstellung wird von einem Rahmenprogramm begleitet. Hier ist schon einmal die Bildstrecke.

Kälte, Dunkelheit, Melancholie – Ruhe, Nähe und Wärme. Das sind die Kontrapunkte, die dem Winter zueigen sind. Damit haben sich 16 GEDOK-Künstlerinnen aus den Bereichen der Bildenden Kunst, Musik und Literatur auseinandergesetzt und ein interdisziplinäres Ausstellungsprojekt realisiert. Die beteiligten Künstlerinnen sind: Reinhild Bartunek, Heide Bergandt, Christine Sophie Bloess, Rosa Dames, Almut Flentje, Ade Frey, Doris Hinzen-Röhrig, Monika Hipfel, Daniela Kwee, Eva Moeller, Gertraude Pohl, Angelika Schneider-von Maydell, Silvia Sinha (g), Nham-Hee Völkel-Song, Carolin Wachter (g), Helga Wagner.  Das sind die Termine im Überblick:

  • Vernissage: Donnerstag, 12.12. 2013, 19:00 Uhr
  • Kammermusik zum Advent: Sonntag, 15.12.2013 , 18:00 Uhr. Adelheid Krause-Pichler (Flöte, Blockflöte, Cembalo), Tanja Urban-Kiebel (Flöte), Claudia Schwarz (Blockflöte), Werke von Vivaldi, Sammartini, Kuhlau, Williams und Bononcini (5/3 €)
  • Lesung: Donnerstag, 16.01.2014, 19:00 Uhr. Lyrik und Kurzprosa gelesen von Jutta Rosenkranz, Susanne Primus (5/3 €)

Bildstrecke:

Ausstellung: winter. malerei, graphik, kalligraphie, fotographie, skulptur, installation, GEDOK GALERIE, Motzstraße 59, 10777 Berlin-Schöneberg, U-Bahn Viktoria-Luise-Platz, Bus 204 Hohenstauffenstraße, 030 4413905, info@GEDOK-berlin.de, Do-So 14:00-18:00 Uhr, 13.12.2013-26.01.2014

MP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.