Berlin-Woman empfiehlt: KfW-Gründercoaching-Deutschland jetzt nutzen! Anträge bis zum 15.12.2013 möglich

kreative Unternehmer/innen

KfW auf Berlin-Woman

Rieke Nielson ist stolz. Gestern hat sie sich eine Steuernummer für eine selbstständige Tätigkeit beim Finanzamt geholt und auch ihr Gewerbe angemeldet. Den Traum vom eigenen Geschäft träumt sie schon länger: ein Kunst- und Vintage-Café in einem der hippen Berliner Bezirke, wo sie ihre eigene Kunst verkaufen, Vintage-Mode aufmöbeln und Nähkurse und Workshops anbieten kann. Die Zeit ist reif, denn Vintage und Nähen sind in Berlin sehr, sehr angesagt. Rieke hat bereits Aufträge, aber noch ist sie vom Jobcenter abhängig. Und da will sie so schnell wie möglich raus. Berlin-Woman ist akkreditierte KfW-Gründerberaterin und kann helfen:

Rieke gehört zu den kreativen Unternehmer/innen und Selbstständigen, die ohne nennenswerte finanzielle Rücklagen eine Gründung wagen und deshalb auf die Unterstützung durch die Agentur für Arbeit bzw. das Jobcenter angewiesen sind. Doch diese Konstellation ist nicht immer förderlich für eine gesunde Geschäftsentwicklung. Denn bei allem guten Willen verfügen die Fallmanager/innen und Sachbearbeiter/innen selten über das nötige unternehmerische Fachwissen. Die Folgen sind unnötige Missverständnisse auf beiden Seiten. Einen Ausweg bietet das Gründercoaching-Deutschland aus der Arbeitslosigkeit der KfW (Kreditbank für Wiederaufbau). Hier sucht sich die/der beim Arbeitsamt bzw. Jobcenter gemeldete Gründer/in eine/n akkreditierte/n Berater/in aus der Beraterbörse heraus und stellt nach Übereinkunft einen Antrag für einen Beratungsblock in Höhe von max. 40 Stunden. Der Eigenanteil beläuft sich auf 10%, d.h. frau/man ist mit max. 400 €, d.h. mit 10 € pro Beratungsstunde dabei. Eine seriöse Beratung berücksichtigt Themen, wie Preis- und Produktgestaltung, Werbe- und Marketingmaßnahmen, Zeit- und Krisenmanagement, Akquise und Auftrags-Choreographie sowie die Finanzplanung bis hin zur Antragstellung von Gründerkrediten. Rieke, die das Gründer-Coaching-Deutschland bekommen hat und fleißig nutzt, spart eine Menge Zeit, Nerven und letztendlich Geld, die sie in ihr Café, die Vintage-Kleidung, Flyer, einen kleinen Urlaub und den schrittweisen Ausstieg aus Hartz4 investieren kann. Übrigens hat sie gerade eine Kunstsammlerin akquiriert, die total Vintage begeistert ist!

Achtung! Das Gründer-Coaching Deutschland für Gründungen aus der Arbeitslosigkeit und bei Leistungsbezügen zur Wiedereingliederung von Selbständigen bzw. beim Gründungszuschuss läuft am 15.12.2013 aus. Bis Juli 2014 gibt es dann noch das Gründer-Coaching Deutschland 2 mit 50% Bezuschussung für Unternehmen aus Berlin und den alten Bundesländern bzw. mit 75 % für Unternehmen aus den neuen Bundesländern und Lüneburg im 1.-5. Geschäftsjahr.

Habt ihr Fragen, wollt ihr ein Gründer-Coaching beantragen? Dann kontaktiert mich, ich stehe euch mit Rat und Tat zur Seite: Dr. Carola Muysers, 0049(0)30 31568803, m@berlin-woman.de, also English-speaking. Am 29.11.2013 könnt ihr mich ab 14:00 Uhr auf dem Gründerinnentag der Gründerinnenzentrale treffen.

Gründer-Coaching Deutschland der KfW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.