WE mit Berlin-Woman: Die Burleske

die blaue Stunde

Bild: www.suziquazar.com
Bild: www.suziquazar.com

In unserer „blauen Stunde“ zum WE beschäftigen wir uns mit Themen, für die wir unter der Woche keine Zeit haben. Derzeit haben wir eine Serie zum Spezial-Verhörer aus der Antike, die wir aber nicht dogmatisch jeden Samstag fortsetzen. Abwechslung muss sein, und so trägt besagte Rubrik auch noch anderes zu eurer Unterhaltung bei. Heute gibt es die „Burleske“. Ein Genre aus dem erotischen Showtanz der 1950er Jahren, das gerade ein Revival erlebt und zur Kunstform erhoben wird.

Ursprünglich ist die Burleske (Scherz auf italienisch) eine literarische Gattung, die sich zotigen, vulgären, parodistischen und humoristischen Themen widmete. Ihre Merkmale tauchten schon in antiken Theaterstücken auf, im 16. Jahrhundert wurde die Burleske zum Genre der italienischen Oper erhoben und entwickelte sich dann im Volkstheater weiter. Im Mittelpunkt steht die anarchistische Freude an der Regelverletzung, die bis zur Majestätsbeleidigung reichte. Im 19. Jahrhundert kamen die Burlesken-Shows mit Tanz und Gesang hinzu. Daraus entwickelte sich die New-Burleske mit Varieté- und Striptease-Einlagen, die sich vornehmlich in den USA verbreitete. Eine ihrer Hauptvertreterinnen war Bettie Page , DAS Pinup-Girl der Yellow-Press in den 1950er Jahren. Lackschwarze Locken und aufreizende Dessous waren Pages Markenzeichen. Sie galt nicht nur als Ikone der Bondage-und Fetischkunstszene. Auch trug sie wesentliches zum Burleskenkult bei. Ihre zahlreichen Tanz-Kurzfilme zeigen, was zu einer gelungenen Burleske alles dazugehört: eine originelle Choreographie, weibliche Anmut, die richtige Erotik und eine tüchtige Portion Witz. Lange Zeit war die Burleske verpönt. Die fantastische Burlesken-Künstlerin Dita von Teese hat für ihr glanzvolles Comeback gesorgt, u.a. mit ihrem legendären Champagnerbad, zu dem wir den Link posten. Mittlerweile haben auch die bildenden Künstler/innen die Burleske entdeckt. In Performances, Malerei und Fotografie wird die Burleske endlich zu dem geadelt, was sie seit der Antike ist. Ein Gesamtkunstwerk!

Bettie Page auf Youtube

Dita von Teese auf Youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.