Berlin-Woman in eigener Sache: „Meine Liebe, meine Liebe“. Begegnung mit Amma (Embracing the World Foundation) am 26.10.2013

kreative Unternehmerinnen

©Berlin-Woman
©Berlin-Woman

Mata Amritanandamayi, gen. Amma=Mutter umarmt seit 1987 Menschen, inzwischen sind es über 30 Mio. Das ist ihr Produkt, mit dem sie eine der größten NGOs der Welt aufgebaut hat.  Gerade war sie in Berlin und hielt ihre Benefizveranstaltung im Velodrom in Berlin-Prenzlauer Berg ab. Carola Muysers ging hin. Hier ihr Erfahrungsbericht:

„Komme rechtzeitig“, rät mir eine Kollegin, die auch da ist und das Prozedere schon kennt. Das tue ich und ergattere mit mehreren 100 anderen ein Ticket für eine Umarmung von Amma. Bis die fällig wird, dauert es 4 Stunden. „Nicht mit mir“, denke ich zunächst und will schon Freunde in der Nähe ansimsen. Doch dann bannen mich die bunte, lebhafte Stimmung mit den vielen Kindern und Menschen jeglichen Alters und jeglicher Herkunft, die warme Atmosphäre, die Lifemusik und die stundenlange, per Video übertragene Umarmungszeremonie. Ich trinke Kaffee, schlafe, flaniere an den Infoständen entlang, akkredetiere mich bei der Presse und lerne die Embracing the World-Foundation als eine der größten NGOs der Welt kennen. Mehrere 100 Initiativen für Bildung, Frauen, Krisensituationen und sozial Schwache mit unzähligen Ehrenamtlichen sind an die Stiftung gekoppelt, die Amma 1993 ins Leben rief. Sie hat größeren sozialen Einfluß als die indische Regierung! Und alles mit einem einzigen Produkt: die Umarmung. Die kriege ich, als meine Ticketgruppe angezeigt wird und ich mit anderen Schritt für Schritt zur Bühne aufrücke. Die Umarmung ist hart und schnell, ein Quicky, denn die Zeit drängt. Sie rührt mich nicht, wohl aber Ammas Stimme, die mir zuraunt: „Meine Liebe, meine Liebe„. Hm ja, das bin ich ja, wie konnte ich das vergessen? Etwas unwillig verlasse ich den Velodrom-Ashram, wo die Zeit wie im Flug verging, und ich wieder zu dem unschuldigen, kreativen Mädchen wurde, das ich mal gewesen bin. Ich komme wieder, versprochen!

Benefizveranstaltung und persönliche Begegnung mit Amma, 25.-26.10.2013, Velodrom, Paul-Heyse-Straße 26, 10407 Berlin, 10:00-16:00 Uhr

Amrita e.V.

Embracing the World

Ein Gedanke zu „Berlin-Woman in eigener Sache: „Meine Liebe, meine Liebe“. Begegnung mit Amma (Embracing the World Foundation) am 26.10.2013

  1. gebt mal bis zum erscheinen der 3.7.1 wp-version in der wp-config folgendes ein:

    define( ‚SCRIPT_DEBUG‘, true );

    sollte den fehler beheben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.