Berlin-Women: Andrea Boller

Berlin-Women

Bild: berlim.itamaraty.gov.br/de/veranstaltungen.xml
Bild: berlim.itamaraty.gov.br/de/veranstaltungen.xml

Andrea Boller (*1980) ist eine brasilianische Künstlerin und die  diesjährige Preisträgerin des Diffring Award für Skulptur. Sie ist in Sao Paulo (BR) geboren und aufgewachsen. 1999-2005 studierte sie Architektur und Urbanistik an der Universität in Porto und Sao Paulo. 2010 kam sie mit einem DAAD Stipendium nach Berlin und absolvierte 2010-12 ein Studium der Bildhauerei bei Karsten Konrad an der UdK Berlin.

Arbeitsstipendien führten sie bislang nach Venedig und Brasilien. Andrea Boller hat zahlreiche internationale Gruppenausstellungen und Performances. Die Künstlerin zeichnet, malt, bildhauert und macht Performances. Sie arbeitet mit der Linie, dem Licht und Schatten, den Farben und der einfachen, raumgreifenden Form. Stets umkreist sie die zentrale Frage: „Woraus ist der Mensch gebaut“, mit der künstlerischen, materialbezogenen Beschreibung. Durch die Paarbeziehung und Wechselwirkung der Elemente potenziert die Bildhauerin die Power und Wandlungsfähigkeit ihrer Exponate. Andrea Boller ist Preisträgerin des Diffring Award 2012. Aus diesem Anlass veranstaltet die Brasilianische Botschaft Berlin eine Einzelausstellung und verleiht ihr offiziell den Diffring Preis.

  • Diffring Award: Preis für Skulptur, Verleihung am 24.10.2013, 18:00 Uhr, Brasilianische Botschaft,Wallstraße 57, 10179 Berlin
  • Ausstellung: Andrea Boller, white hole, Brasilianische Botschaft,Wallstraße 57, 10179 Berlin, Mo-Fr 10:00-18:00 Uhr, 24.10.-30.11.2013

Zur Ausstellung, white hole in der Brasilianischen Botschaft

Diffring Award

Jacqueline Diffring auf Berlin-Woman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.