Mutti oder: Ich bin Deutschland! Berlin-Woman zur Bundestagswahl 2013, heute den 22.09.

die blaue Stunde

Bild: http://www.athensvoice.gr
Karikatur: FK. Bild: http://www.athensvoice.gr

Angela Merkel ist die Mutti der Nation, die Sonnenkanzlerin, sie ist das Land. Das machte sie uns in den Wahlkampfmonaten und den letzten Wahlwochen unmissverständlich klar. Bei unseren Recherchen zur Wahl entdeckten wir sowohl erstaunliche Parallelen zum Sonnenkönig Ludwig XIV., als auch eine hochinteressante Definition von „Mutti“. Diese wollen wir euch nicht vorenthalten. Damit ihr wisst, wie es in den nächsten 4 Jahren um uns bestellt sein könnte. Kommt und lest:

Der barocke Sonnenkönig Ludwig XVI. zentrierte alles auf seine Person. L´ état c´est moi, lautete die Devise, die zwar nicht wortwörtlich von ihm stammte, aber seine Politik prägte. Er baute die Wirtschaft aus, bekämpfte die Opposition, betrieb eine kriegerische Außenpolitik und war mit 72 Jahren Throninhaberei der am längsten amtierende europäische Monarch. Von Jugend an auf die Macht vorbereitet, scharte er kompetente und ihm ergebene Minister um sich. Er machte eine massive Sparpolitik bei gleichzeitiger höchster Staatsverschuldung. Er wollte Europa beherrschen! In Sitzungen war er stets konzentriert und in Krisensituation absolut beherrscht. Kommt uns bekannt vor, oder? Ersetzen wir Ludwigs Namen mit dem von Angela Merkel, haben wir ihr politisches Profil vor Augen. Was den Sonnenkönig anbetrifft, so streiten sich die Historiker: Auf der einen Seite gilt er als erfolgreicher, besonnener Herrscher, auf der anderen als Raubkönig, der letztendlich für den Ruin des Landes und dessen Unionspartner sorgte. Auch da gibt es Parallelen, die sich noch einmal mehr bei der Bezeichnung „Mutti der Nation“ aufdrängen. Umgangssprachlich steht die für Gebährerin, Bier- und Pantoffelholerin und Dreckwegmacherin. So eine haben wir alle gerne! Eliminieren wir aber ein t aus Mutti, haben wir Muti, das südafrikanische Wort für Medizin, insbesondere die Zulu-Variante der Naturmedizin. Achtung! Da geht es nicht nur um harmlose Pflanzen- und Baumextrakte. Bei den Muti-Praktiken werden Körperteile mit besonderer Kraft, wie Hirn, Herz und Genitalien, verwendet. Mehr muss ich dazu wohl nicht sagen!

Und jetzt ab ins Wahllokal und das richtige Kreuzchen setzen – mit Verstand, Herz und Leidenschaft!

Ein Gedanke zu „Mutti oder: Ich bin Deutschland! Berlin-Woman zur Bundestagswahl 2013, heute den 22.09.

  1. Guter Artikel Mädels !!!
    Habe gewählt, obwohl erst heute gelesen.
    Herzliche Grüße an Carola
    Lilo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.