World-Women: Wing Chung, die 1. Kampfkunst-Meisterin

World-Women

Bild: Michelle Yeoh in der Rolle der Yim Wing Chun 1994, Bild: www.kaleidoscope.cultural-china.com
Bild: Michelle Yeoh in der Rolle der Yim Wing Chun, chin. Film von 1994, Bild: www.kaleidoscope.cultural-china.com

Yim Wing-Chun, auch Wing Chun, ist die 1. Meisterin der gleichnamigen chinesischen Kampfkunst. Ihr Name bedeutet: schöner Frühling, was auch: ewiger Frühling, heissen kann. Um ihre Existenz ranken sich verschiedene Mythen mit folgender Kerngeschichte. Die buddhistische Äbtissin Ng Mui aus der Zeit der Qing Dynastie (1640-1911) gehörte zu den von Kaiser Kangxi (1654-1722) verfolgten Führern der 5 Shaolin-Stile.

Nach erfolgreicher Flucht lebte sie im Weißen Kranich-Tempel am Tai-Leung-Berg und widmete sich der Kampfkunst. Als sie einen Kranich mit einer Schlange kämpfen sah, war sie von den Bewegungen so fasziniert, dass sie daraus eine neue Kampfrichtung entwickelte. Diese trat in Konkurrenz zur traditionellen Shaolin-Kampfkunst. Eine ihrer Schüler/innen wurde Yim Wing-Chun, eine für ihre Schönheit bekannte Tofuverkäuferin, die vom ansässigen Dorfrowdy Wong immer wieder bedrängt wurde. Die Heranwachsende lernte 3 Jahre bei Ng Mui und setzte sich dann erfolgreich gegen ihren Stalker zur Wehr. Sie forderte ihn zum Kampf heraus und schlug ihn zu Boden. Ein Mythos besagt, dass Ng Mui ihre Methode insbesondere zur Selbstverteidigung von Frauen gegen sexuelle Belästigungen lehrte. Später heiratete Yim den Salzhändler Leung Bok-Chau, dem sie bereits als Kind versprochen war. 1854 wurde die Wing-Chun-Technik erstmals dokumentiert. Der berühmteste Wing-Chun-Kämpfer ist Bruce Lee. Das Leben seines Lehrers Ip Man ist im aktuellen Film Grandmaster von Wong Kar-Wai verfilmt. Auch hier kämpft eine schöne und unbezwingbare Kung-Fu-Meisterin

Die 4 Kampfprinzipien: Ist der Weg frei, stoße vor. Ist der Weg versperrt, bleibe kleben. Ist der Gegner zu stark, gib nach. Zieht sich der Gegner zurück, folge ihm. Die 4 Kraftprinzipien: Mach dich frei von deiner eigenen Kraft. Mach dich frei von der Kraft deines Gegners. Nutze die Kraft des Gegners. Füge deine eigene Kraft hinzu.

Schöner Frühling, Kunstkampfschule für Wing Chun und Kung-Fu, Inh. Christine Nossol, Hiddenseer Str. 6, 10437 Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.