WE mit Berlin-Woman: Raus aus den Federn und auf zum Literarischen Colloqium Berlin am Wannsee

die blaue Stunde

LCB ©Berlin-Woman
LCB ©Berlin-Woman

Das Literarische Colloquium Berlin (LCB) wurde am 16.05.1963 gegründet und versteht sich als Forum aller Berufsgruppen, die mit Literatur zu tun haben. Sitz des LCBs ist eine gründerzeitlich-protzige Villa am Großen Wannsee. Sie wurde 1884/85 von den Architekten Kayser & von Groszheim erbaut und besitzt einen traumhaften Garten, der auf der Haveldüne 25 m direkt zum Wannsee abfällt.

Wir entdecken großbürgerliche Patina aus dem 19. Jahrhundert gepaart mit den Innovationen des 21. Jahrhunderts, die zu einem erfolgreichen Literaturdienstleister gehören. Das ist das LCB! Es richtet Preise, wie z.B. den Alfred-Döblin Preis, den Lyrik-Debüt-Preis, den Berliner Preis für Literaturkritik, den Brücke-Berlin-Preis aus, vergibt das Grenzgänger-Stipendium der Robert Bosch Stiftung, mit dem Berlin-Woman anläßlich der Lesung der Ingeborg Bachmann-Preisträgerin Katja Petrowskaja bereits kooperiert hat und betreut Nachwuchsautor/innen verschiedener Stiftungen und Einrichtungen. Die Villa ist Gäste- und Arbeitsdomizil für Autor/innen, Übersetzer/innen, Theaterleute, Filmemacher/innen und Stipendiat/innen der ganzen Welt. Alle Literaturgrößen waren schon mal hier. Mehrmals in der Woche finden Lesungen statt, auch gibt es tolle Literaturevents mit Lesungen, Gesprächen, Party und Entspannung im Garten direkt am Wannseeufer. Paradiesisch, auch im Winter!

Literarisches Colloquium, Sandwerder 5, 14109 Berlin, 030 8169960, direkt an der S1 Halt: Wannsee.

Fahrradtour 18 km: Start U8 Südstern, Bergmannstr., Kreuzbergstr., Monumentenstr., Crellestr., Helmstr., Belziger Str., durch den Volkspark bis zur Prinzregentenstr., Südwestkorso, Schorlemerallee, Franz-Groth-Weg, Löhleinstr., Aregntinische Allee, Am Schlachtensee, Spanische Allee, Kronprinzessinnenweg, Am Sandwerder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.