World-Women: Kim Hak Soon

World-Women

die ehem. Comfort-Woman Kim Hak-Soon sagt am 14.08.1991 gegen Japan aus © Berlin-Woman
die ehem. Comfort-Woman Kim Hak-Soon sagt am 14.08.1991 gegen Japan aus, © Berlin-Woman

Kim Hak Soon ist eine der mutigsten Frauen der Welt, eine echte World-Woman! Kim Hak Soon (1925-1997) wurde in der Mandschurai geboren. Ihr Stiefvater schickte sie auf eine Giseang-Schule, wo sie Gesang und Tanz lernte. In der Folge betrieb er mit ihr und ihren Schwestern Zuhälterei. Die „Comfort-Woman“ war 16 Jahre, als er sie 1941 an das japanische Militär verkaufte und sie nach Nordchina verschleppt wurde.

Dort wurde Kim Hak Soon mit 3-5 anderen koreanischen Frauen im Alter von 16-18 Jahren als Sexsklavinnen gehalten. Die Frauen kannten nur ihre japanischen Nicknames. Tagsüber mussten sie Hausarbeit machen, nachts wurden sie gewaltsam zur Sexarbeit gezwungen, teilweise für 20-30 Männer. Der ehem. Comfort-Woman gelang die Flucht, und sie überlebte in China. 1945 kehrte sie nach Korea zurück, wurde Hausmädchen und gründete eine Familie, die sie jedoch bei einem Unfall verlor. Kim Hak Soon behielt ihren Mut, intensiv verfolgte sie die Aufarbeitung der Geschichte der Comfort-Women mit. Das Interview der Feministin Matsui Yayori mit einer Betroffenen aus dem Jahr 1984 rückte das Thema ins internationale Licht, eine wichtige Mittlerin wurde auch die Professorin Yun Chung-ok von der Korea Ewha Womans University. Da Japan weiterhin das eigene Kriegsverbrechen leugnete, outete sich Kim Hak Soon am 14.08.1991 in den japanischen Asahi News als ehem. Comfort-Woman und verlangte von Japan eine offizielle Entschuldigung. In der Folge meldeten sich 700 Betroffene aus 13 Ländern, Korea und Taiwan richteten Meldestellen und Betreuungsstätten ein, der Kampf um die Anerkennung der Comfort-Women als Opfer eines Kriegsverbrechens ist zum weltweiten Politikum geworden. Japan ist bis heute nicht geständig!

  • 29.08.-03.09.2013 ist die ehem. Trostfrau LEE Ok-Seon in Deutschland. Sie tourt mit Nataly Jung Wha-Han durch 4 dtsch. Städte und wird am 03.09.2013 an der TU-Berlin sein. Mehr dazu bald hier auf Berlin-Woman.  

Trostfrauen auf Berlin-Woman

mehr zu den Trostfrauen

Ein Gedanke zu „World-Women: Kim Hak Soon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.