Music with Berlin-Woman: Nneka, Suffri

die lilablaue Stunde

Bild: www.essence.com
Bild: www.essence.com

Nneka Lucia Egbuna (*1980) ist ein Weihnachtskind und eine deutsch-nigerianische HipHop-, R&S-, Affrobeat- und Reggae-Musikerin. Sie singt, spielt Schlagzeug und Gitarre, ihre Songsprachen sind Igbo und Englisch. Sie wird von den Labels Yo Mama´s Recording, Sony Music, Epic Record und Decon Records vertreten. Nneka ist in Nigeria aufgewachsen, wo sie im Schulchor erste Gesangserfahrungen machte. Mit 18 ging sie nach Hamburg, studierte Anthropologie und Gesang. Heute lebt und arbeitet sie in Hamburg und Nigeria.

Nneka startete mit HipHop und machte 2005 eine Tour mit dem Reggae-Star Patrice Bart Williams. In der Zeit erschien ihr erstes Album Victims and Truth in Deutschland, England, Japan, den NL und Nigeria. Erfolgreiche Tourneen folgten, 2009 sang sie mit Lenny Kravitz. Es regnete Preise und Auszeichnungen: Channel O Music Video Award und den MOBO Awards (2009), den Museke Online Africa Music Award 2 und den Nigerian Entertainment Awards (NEA) (2010). 2010 kam der Durchbruch in den USA, Nneka tourte dort und trat in der Late Night Show von David Latterman auf. Im selben Jahr nahm sie den FIFA World Cup-Song: Viva Africa auf. Die rhythmischen Stücke geben ihren politischen Texten über Kapitalismus, Armut, und Krieg den richtigen Drive. Nneka hat mittlerweile 4 Alben veröffentlich. Michail & Berlin-Woman stellen euch heute die Lifeaufnahme von Suffri (Album: Concrete Jungle) im legendären KEXP vor. Thema ist der Kampf um Freiheit und Demokratie in Nigeria. Nneka singt von nicht eingehaltenen Wahlversprechen, Lügen und der Kraft des Einzelnen, damit zurecht zu kommen. Hold on, my dears!

Una dey talk of ur elections, Nigerians, Nigerians. We dey talk of the redemption, naija, naija.

We dey talk of resolutions, oya. Tell me where the solution because nothing dey change.

We just dey yan, we just dey spray, we just dey rake. All these lies so.

Suffri, suffri with my soul, jeh jeh jeh jeh, Suffri, suffri with my soul, Oga you dey hear me oh say

Suffri, suffri with my soul jeh jeh jeh jeh.

Don’t you tamper with my soul, eh eh. Na only d rich man still dey gain oh.

All d moni where I dey go oh. Still u see, na only poor man dey suffer.

Brother, your wish is my order, oh. But nothing dey change, we just dey yan.

We just dey spray, we just dey rake, all these lies.

Suffri …

Oga fulfill my wishes to travel to distant places. But allow my soul not to perish for me to be dressed in laces.

As life goes on, I remember all the things I have achieved. Sunset, thunder and the storms show that we have truly, really been deceived.

Na truth wen dem dey talk say na wetin you sow. Na I you go reap, still na soso lie, na I we dey spread, spray, dey open eye to see deceit. To see us rise we must rejuvenate.

Na bottem we dey teh teh, Na bottom we dey teh teh. Na bottom we dey teh teh for too long, down for too long. Jeh o jeh jeh jeh o

Suffri auf Youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.