Berlin-Woman empfiehlt: Mit Luise Neumann-Cosel das Berliner Stromnetz kaufen!

kreative Unternehmerinnen

Bild: www.gruene-jugend.de
Bild: www.gruene-jugend.de

Luise Neumann-Cosel (*1986) arbeitet an der Energiewende. Sie hat die Genossenschaft „BürgerEnergie Berlin“ gegründet und will das Berliner Stromnetz vom Konzern Vattenfall übernehmen. Unmöglich sagen die einen, verrückt die anderen. Aber immer mehr sagen: Warum nicht? Einen Versuch ist es wert. 200.000 Menschen können in Berlin die Strompolitik verändern und damit eine Signalwirkung für ganz Deutschland (und darüber hinaus) geben. Gabi Helmchen vom Berlin-Woman-Team informiert:

Die Geoökologin Luise Neumann-Cosel engagiert sich seit Jahren in der Anti-AKW-Bewegung. Sie nimmt die angekündigte Energiewende der Merkel-Regierung zur Kenntnis und stellt immer wieder fest, dass sich nicht genug bewegt. Daraus zieht sie die Konsequenz, dass ein Wandel im Energiebereich nur von außen oder unten kommen kann. Also gründet sie die Genossenschaft „BürgerEnergie Berlin“, um das Berliner Stromnetz zu übernehmen. Der Vertrag zwischen dem Land Berlin und dem jetzigen Betreiber Vattenfall läuft 2014 aus. Wer erhält danach die Konzession, um satte Gewinne einzustreichen, warum nicht die Berliner BürgerInnen? Wenn 200.000 BerlinerInnen jeweils einen Genossenschaftsanteil von 500 € kaufen, ist die geforderte Summe von 100 Mio. erreicht. Luise Neumann-Cosel ist der festen Überzeugung, dass das möglich ist. Circa 1.000 Mitglieder zählt die Genossenschaft heute, im Vorstand sitzt u. a. ein Vertreter der GLS-Treuhand-Bank. Seiner Überzeugung nach ist der Kaufpreis nicht das Problem, Geld sei genug da. Es sei sowohl eine politische Entscheidung der Stadt Berlin als auch eine der BerlinerInnen, ihr Geld in das Stromnetz zu investieren. Luise Neumann-Cosel hat es allein geschafft, ihre Überzeugung in die Medien und damit auch in die Gesellschaft zu tragen. Billiger wird der Strom mit „BürgerEnergie Berlin“ nicht, aber demokratischer. Jetzt ist es an uns! Berlin-Woman sagt: Bravo und wünscht viel Erfolg.

Bürger Energie Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.