Morgengrauen. Ausstellung von Gerard Waskievitz bei Berlin-Woman, Kreativagentur Komet

kreative Unternehmerinnen

Vernissage am 19.07.2013, Einblick in die Ausstellung mit Berlin-Woman und Manfred Niepel (Musik und Lyrik)
Vernissage am 19.07.2013, Einblick in die Ausstellung mit Berlin-Woman und Manfred Niepel (Musik und Lyrik)

In der Ausstellung „Morgengrauen“ in der Kreativagentur „Komet“ von Berlin-Woman steht ein Paar vor dem Treppen-aufgang eines typischen Berliner Hinterhauses. Irgendwo in Berlin-Kreuzberg. Die Frau im dunklen Kleid mit einem knallrosa Körbchen in der Hand hat ein schemenhaft-verknöchertes Gesicht. Der etwa 50jährige Mann mit nacktem Oberkörper trägt einen Ball in den Händen und fixiert uns grimmig.  Wir kennen solche alltäglichen, ein wenig trostlosen Szenen, haben sie schon oft und ganz nebenbei aufgeschnappt.

Diese aber bannt unseren Blick, denn die Treppenrückseite schmücken zwei tanzende Gestalten und eine wüstenähnliche Landschaft. Die Wände sind in hellblaue, zartlila und orangefarbene Farbfelder aufgegliedert. Und in Beinhöhe der beiden Protagonisten scheint sich ein Fenster zu öffnen. Der Maler Gerard Waskievietz verwandelt Alltägliches, Skurriles in prachtvolle surreale Kompositionen. Mit eigenwillig schimmernden Farbverläufen und einem Licht, das von innen zu kommen scheint, adelt er jedes Motiv. Indem er es malt, verbeugt er sich vor dem Leben!  Bis zum 16.08.2013 sind in der Kreativagentur „Komet“ seine Gemälde, Portraits und Zeichnungen zu sehen. Gerard Waskievitz stellt international aus.

Morgengrauen, Bilder und Zeichnungen von Gerard Waskievitz, Kreativagentur Komet (c/o Berlin-Woman), Prinzenstr. 7, 10969 Berlin. U1: Prinzenstraße U 8: Moritzplatz, Bus 140: Prinzenstraße, bis 16.08.2013. Besichtigung auf Absprache: Dr. Carola Muysers 030 31568803, m@berlin-woman.de oder Gerard Waskievitz 017639266611.

Wir freuen uns auf euch!

Gerard Waskiewitz auf Berlin Artparasites

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.