WE mit Berlin-Woman: die Schönste der Welt (Potsdam Sanssouci), ein Besuch im Italien von Berlin

die blaue Stunde

Antonio Allegri, gen. Corregio, Leda mit dem Schwan, um 1532, Katalog, Die Schönste der Welt, S. 75
Antonio Allegri, gen. Corregio, Leda mit dem Schwan, um 1532, Katalog, Die Schönste der Welt, S. 75

Manchmal liegt Berlin direkt am Meer, im Gebirge oder in der Wüste. Manchmal ist Berlin wie New York, London, Paris oder Rom. Berlin lädt uns zum Verreisen ein, ganz ohne lästige Bahn-, Flug- und Hotelbuchungen. Wir benötigen allenfalls ein paar € für ein BVG- oder Museumsticket und den obligatorischen Milchkaffee zum Abschluß. Heute geht die  Reise nach Italien zur „Schönsten der Welt“. Berlin-Woman nimmt euch mit. 

„Was die Galerie betrifft, so ist sie unbestritten nach St. Peter in Rom das Schönste, was es auf der Welt gibt“ schrieb der Kammerherr Marquis d´Argent an Friedrich den Großen. Das war vor mehr als 250 Jahren und daran hat sich nichts geändert. Die Bildergalerie im Park Sanssouci, gleich rechts vom Schloss zählt zu den 1. echten Museumsbauten in Europa. Das Gebäude des Architekten Johann Gottfried Bühring ist ein Gesamtkunstwerk aus prachtvollen Gemälden von Künstlerstars wie Rubens, Correggio, van Dyck und Brueghel, herrlichem Goldstuck, marmornen Fußböden und Wandflächen und antiken Skulpturen. Zur Zeit ihrer Gründung 1763 war die Bilderhängung nach Schulen und Malstilen revolutionär. Ein Ort der Zwiesprache mit der Kunst und Kunstbegeisterten. Friedrich der Große hielt sich dort täglich allein oder mit Gesprächs- und Verhandlungspartnern auf. Im 19. Jahrhundert wurde die Galerie dann auch für normal Sterbliche geöffnet, vorausgesetzt, man trug saubere Schuhe und konnte Lesen und Schreiben. Unbescholten kopierten und studierten die Künstlerinnen der Zeit die herrlichen dionysischen Szenen mit männlichen und weiblichen Akten – was ihnen an der Kunstakademie offiziell noch bis 1919 verwehrt bleiben sollte. Nach unserer Besichtigung geht’s in den Park auf eine schattige Bank am Springbrunnen. Das ist Italien! 

Die Schönste der Welt, Potsdam Sanssouci Bildergalerie, Im Park Sanssouci 4, 14469 Potsdam, Anreise von Berlin S 7 oder RE 1 bis Potsdam HBF, Bus 695, 612, X 15 oder Straßenbahn bis Haltestelle Schloss Sanssouci, 6/5 € inkl. Audioguide, Di-So 10:00-18:00 Uhr, bis 31.10.2013 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.