Berlin-Women: Susana Esther Baca de la Colina

Berlin-Women

Bild: www.larepublica.pe
Bild: www.larepublica.pe

Susana Esther Baca de la Colina (*24.05.1944) ist eine afro-peruanische Sängerin. 2011 war sie Kultusministerin im peruanischen Kabinett des Staatspräsidenten Ollanta Humala. Sie stammt aus einer musikbegeisterten Familie, deren Vorfahren Sklaven waren. Schon als Kind hörte sie Pérez Prado, Benny Moré und Celia Cruz.

Susana Baca studierte Musik- und Gesang am Institut für Moderne Kunst in Lima, gründete ihre erste Band und wurde von der peruanischen Sängerin Chabuca Granda gefördert. In den 1980er Jahren kam es zu ersten Aufnahmen, 1995 hatte sie mit der CD The Soul of Black Peru unter dem Label Luaka Bop von David Byrne ihren internationalen Durchbruch. Die Musikerin arbeitet mit afro-peruanischen Einflüssen, Melodien und Rhythmen. Ihre Instrumente sind das Cajón, die Tonschale Guapeo und das Schlaginstrument Quijada aus Eselbackenknochen. Susana Baca komponiert und textet selbst, auch vertont sie Texte von César Vallejo und Pablo Neruda. Sie hat 11 Alben veröffentlicht. 2002 erhielt die Musikerin den Latin Grammy. 1992 gründete sie das Instituto Negro Continuo zur Dokumentation afro-peruanischer Kunst und Kultur.

Am Freitag, den 26.07.2013, 20.30 Uhr tritt sie auf dem Festival Wasser Musik im Haus der Kulturen der Welt mit den Musikern Ernesto Heromza und Cajonero Hugo Bravo auf. Im Anschluss gibt es den Dokumentarfilm Susana Baca – Memoria Viva zu sehen.

Ein Gedanke zu „Berlin-Women: Susana Esther Baca de la Colina

  1. I have been exploring for a bit for any high quality articles or blog posts in this kind of area . Exploring in Yahoo I ultimately stumbled upon this web
    site. Studying this information So i’m glad to show that I have a very
    just right uncanny feeling I found out just what I needed.
    I such a lot without a doubt will make certain to do not put out of your mind this website and provides it a look on a relentless
    basis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.