Berlin-Woman entdeckt: Kitty Solaris, We stop the dance

die pinkrosablaue Stunde

Kitty Solaris auf Berlin-WomanDieser Zufall ist auch nur in Berlin möglich. An einem lauschigen Sommerabend im Café AHorn in Berlin-Kreuzberg trifft Berlin-Woman auf eine der angesagten Berliner Sängerinnen und Songwriterinnen, Kitty Solaris alias Kirsten Hahn. Kitty Solaris, die sich in der Tradition von Velvet Underground, Patty Smith und Catpower versteht, schreibt melancholisch-meditative, weiche Songs, die sie mit einem besonderen Elektrogitarren-Sound unterlegt.  Die Musikerin hat 4 Alben herausgebracht, das aktuellste ist We stop the dance, aus dem wir euch den Titelsong vorstellen. Freundlicherweise hat uns Kitty Solaris gleich die Lyrics dazugeliefert. Wer Kitty life erleben möchte, kann das am Samstag, den 29.06.2013 um 15:00 Uhr auf dem Fusion Festival tun. Und auch sonst ist sie gerade auf Tournée.

We Stop The Dance

anyway it felt ok – we stop the dance

we could sing and take a chance – a new romance

yeah– yeah – we stop the dance – yeah

we stop the dance

yeah – yell – we stop the dance – yeah

we stop the dance

after one day it felt ok – we stop the dance

all we want – and all we need – we stop the dance

yeah – yeah – we stop the dance …

It´s burning faster

it´s burning down

it´s burning faster

we are going down

after one week I felt the pain – we stop the dance

could not eat and could not sleep – we stop the dance

yeah – yeah – we stop the dance …

It´s burning faster

it´s burning down

what a desaster

we are going down

one more week  – I began to shake

one more week – I´ve lost my faith

one more week –  I began to break

one more week –  I took a break

took a break – break

yeah – yell – we stop the dance …

We stop the dance auf Youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.