Berlin-Women: Prof.Dr. Claudia Lux (Salongespräch am 03.06.2013)

Berlin-Women

Bild: www.bibliotheksportal.de
Bild: bibliotheksportal.de

Prof. Dr. Claudia Lux (*1950) ist Project Director der Nationalbibliothek im Emirat Qatar, die nach dem Entwurf von Rem Kohlhaas erbaut und 2014 eröffnet wird. Bibliothekssitz ist die Education City, ein eigens für Wissenschaft, Forschung und Bildung errichtetes Viertel am Rande von Doha.

Die Bibliothekswissenschaftlerin Claudia Lux studierte Sozialwissenschaften und Sinologie. Mit einem DAAD-Stipendium ging sie nach China, promovierte 1985 an der Ruhr Universität Bochum in Sinologie und arbeitete in der Markt- und Medienforschung. Dann entschied sie sich für den Höheren Bibliotheksdienst und war in der Ostasienabteilung der Berliner Stabi tätig. 1991 nahm sie den Direktorinnenposten in der Senatsbibliothek Berlin an und wurde 1997 Generaldirektorin der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB). 15 Jahre leitete sie diese größte öffentliche Bibliothek Deutschlands. Unter ihrer Ägide erfolgte die Zusammenführung der Berliner Stadtbibliothek mit der AGB und die Neuaufstellung als moderne Landesbibliothek. Der beschlossene Neubau der ZLB ist ebenfalls ihr Werk. Claudia Lux ist Vorstandsmitglied des deutschen Nationalkomitees des Weltverbandes der Bibliotheken, 1995-2004 war sie Vorstandsmitglied des Deutschen Bibliotheksverbandes und 2007-2009 Präsidentin des IFLA-Weltverbandes der Bibliotheken. Seit 2006 ist sie Honorarprofessorin an der HU Berlin.

Am Montag, den 03.06.2013, 19:00 Uhr spricht Prof. Dr. Claudia Lux im Salon Berliner Geflüster über ihr Bibliotheksprojekt in Qatar, Ludwigkirchstraße 10 A (Uhlandstraße, Ecke Ludwigkirchstraße neben Obstladen Mavini), 10719 Berlin, Mitglieder: 8,00 €, Nichtmitglieder:12,00 €. Berliner Wirtschaftsgespräche, Initiator/innen: Thomas Andersen, Juliane Freifrau von Friesen, Senatorin a.D., Martina Haas, Sybille Senff, Dr. Rudolf Steinke, Gabriele Thöne, Anmeldungen unter: info@bwg-ev.net oder 39909580, Fax: 39909581

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.