Berlin-Women: Dr. Olga Sorkine-Hornung

Berlin-Women

Berlin-Woman_Olga SorkineMit ihren 31 Jahren ist Dr. Olga Sorkine-Hornung eine der jüngsten Informatikprofessorinnen. Die Gewinnerin des renommierten „Significant New Researcher Award“ spricht Russisch, Hebräisch, Englisch, Französisch und Deutsch. Ihr Forschungsthema ist die Darstellung und Animation von komplexen dreidimensionalen Objekten. Olga Sorkine-Hornung entwickelt Programme, die Produktionsprozesse beschleunigen, das Industriedesign vereinfachen und auch für Amateure verständlich sind. Gabi Helmchen vom Berlin-Woman-Team stellt vor:

Olga Sorkine-Hornung wird in der Nähe von Moskau geboren. Der Vater ist Physiker, die Mutter Mathematikerin. Sie ist 12, als die Familie nach Israel emigriert. Mit 15 Jahren beginnt sie ihr Studium. Mit 18 Jahren erhält sie ihren Bachelor in Mathematik und Informatik. 2006 schließt Olga Sorkine-Hornung ihre Doktorarbeit ab. Bis 2008 ist sie Humboldt-Stipendiatin an der TU Berlin. Dann wird sie Professorin an der New York University, 2011 folgt der Ruf an die ETH Zürich, wo sie auch die für Frauenförderung verantwortliche Professorin am Departement Informatik wird. Im selben Jahr erhält sie als 1. Frau den „Significant New Researcher Award 2011″, den wichtigsten Preis im Forschungsgebiet Computergrafik.  Den Preis versteht Olga Sorkine-Hornung auch als Zeichen dafür, dass sich mehr Studentinnen für technische Berufe begeistern sollen. Die Forscherin, die Informatik und Kunst auf geniale Weise miteinander verbindet, hat die Figurenanimation für das Produktdesign, die Architektur, die Gameentwicklung und die Medizintechnik revolutioniert: Hochkomplexe Berechnungen animieren nicht mehr die ganze Figur, sondern „nur“ noch einzelne Punkte.

 Dr. Olga Sorkine-Hornung an der ETH Zürich

Ein Gedanke zu „Berlin-Women: Dr. Olga Sorkine-Hornung

  1. Woher schoepft ihr die Ideen fuer die Internetseiten, sie sind wirklich okay geschrieben
    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.