Die GEDOK eröffnet neue Räumlichkeiten: Ausstellung und Festprogramm ab dem 05.01.2013

GEDOK

Als „Verband der Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V.“ ist die GEDOK die größte und einzige interdisziplinäre Künstlerinnen-organisation in Deutschland. Seit über 80 Jahren setzt sie sich für die Gleichstellung der Künstlerinnen im Kunstbetrieb ein. Die GEDOK Berlin ist die größte Regionalgruppe. Mit einem Festprogramm eröffnet sie am 05.01.2013 ihre neuen Galerieräumlichkeiten. Bis Februar wird dort die Gruppenausstellung „Gesichter der GEDOK“ gezeigt. Auch findet ein umfangreiches Rahmenprogramm mit zeitgenössischer Musik von Komponistinnen und Lesungen u.a. mit Texten von Mascha Kaléko gelesen von Jutta Rosenkranz statt. Hier ist das vollständige Programm:

Samstag und Sonntag, 05./06.01.2013 Kunstwochenende:

  • 05.01.2013, 16-20:00 Uhr: Vernissage der Ausstellung „Gesichter der GEDOK“ mit 62 Künstlerinnen. Begrüßung: Erika Grossmann, Erste Vorsitzende der GEDOK Berlin und Prof. Ulrike Rosenbach, Präsidentin der BundesGEDOK. Musik und Literatur:Herbstfrau“, Komposition für Sopran und Violoncello von Mayako Kubo. Texte von Ulrike Prasse, Maiko Matsudaira. Claudia Herr (Mezzosopran), Ehrengard von Gemmingen (Violoncello), Haikus gelesen von Ulrike Prasse. (Finissage 10.02.2013).
  • Sonntag, 06.01.2013, 14:00-18:00 Uhr: 16:00 Uhr Lesung von Elke Erb, „Neue Gedichte“
  • Sonntag, 27.01.2013, 14:00-18:00 Uhr: 17:00 Uhr Lesung von Jutta Rosenkranz, „Vergessen ist ein schweres Wort“, ausgewählte Texte  aus der Mascha Kaléko-Gesamtausgabe (dtv)
  • Samstag, 02.02.2013, 17:00 Uhr: Konzert „PANORAMA U-BAHN“ mit Claudia Herr (Mezzosopran), Lesung mit Texten von Barbara Kenneweg, Kompositionen für Mezzosopran, Tonband und Elektronik/Klangregie von Susanne Stelzenbach
  • Sonntag, 10. 02.2013, 14:00-18:00 Uhr: Finissage. 16:00 Uhr Lesung „Lebt wohl, ihr Genossen und Geliebten“. Carmen Francesca Banciu liest aus dem Roman „Vaterflucht“ und aus unveröffentlichten Texten

Eine Bildstrecke zur Ausstellung folgt.

GEDOK Berlin, Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V., GEDOK GALERIE, Motzstraße 59, 10777 Berlin, T/F 030.441 39 05, info@GEDOK-berlin.de, Sprechzeiten Mo-Fr 10:00–15:00 Uhr, Galerie-Öffnungzeiten Mi-So 14:00–18:00 Uhr, U Viktoria-Luise-Platz/Ausgang Münchener Straße, Bus M 46 und 204. Gefördert durch das Künstlerinnenprogramm der Senatskanzlei „Kulturelle Angelegenheiten“.

MP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.