Lesung von Ankalina Dahlem „In der Ferne taucht der Oktopus“ im orangelab (Berlin-Charlottenburg) am 14.11.2012

kreative Unternehmerinnen

30 Tage lang treten 30 Künstler/innen aus Literatur, Theater, Musik und Film im „orangelab“ im CBe Haus am Ernst-Reuter Platz in Berlin-Charlottenburg auf. Heute liest die bildende Künstlerin und Autorin Ankalina Dahlem aus ihrem neuesten Band mit Kurzgeschichten „In der Ferne taucht der Oktopus“:

8 Erzählungen umfasst der feine, kleine Band mit dem träumerischen Titel „In der Ferne taucht der Oktopus“ von Ankalina Dahlem. Im Medium von Wort und Text setzt sich die künstlerische Arbeit der Malerin fort. Denn wie ihre Motive sind es einfache und fein ziselierte „Bilder“ von Begegnungen, Handlungen und Gedanken. Heiter und ironisch wird über die Schönheit, die Liebe, den Tod berichtet. Alles wirkt leicht und leichter zu ertragen. Am Ende sogar die Tatsache, dass es kein Happy-End gibt und uns nur die Verblüffung bleibt.

Ankalina Dahlem, „In der Ferne taucht der Oktopus“, orangelab, CB.e Haus am Ernst-Reuter Platz, Ernst-Reuter Strasse 2, 10587 Berlin, 14.11.2012, 20:00 Uhr. Eintritt 10 €, starke Ermäßigung für Kraken, Flitterwöchner und Ausserirdische (AD).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.