Berlin-Women: Patricia Kaas

Berlin-Women

Patricia Kaas (*1966) ist eine der bekanntesten Chansonsängerinnen Europas. Ihre unverwechselbare rauchige Stimme eroberte ein Weltpublikum. Insgesamt hat die Künstlerin 15 Mio. Tonträger verkauft. Schon im Alter von 8 Jahren stand die Tochter einer lothringischen Bergarbeiterfamilie auf der Bühne, gewann einen Schlagerwettbewerb und trat im Alter von 13 Jahren ins professionelle Musikgeschäft ein. 1985 lernte sie Gérard Depardieu kennen, der ihre erste Single „Jalouse“ produzierte. Es folgte ihr Hitalbum „Mademoiselle chante le Blues“, das mit 350.000 Verkäufen Platin erreichte. 1990 ging Kaas auf Welttournee, auf der sie in ausverkauften Häusern vor insgesamt 750.000 Fans sang. Damit pushte sie den Albumverkauf in Millionenhöhe und auf Diamanten-Niveau. Mit dem Wechsel zu Sony zeichnete sich ein weiterer Diamanten-Erfolg ab. Das 2. Album „Scène de vie“ stand 1991 10 Wochen lang auf Platz 1 der französischen Charts, das 3. Album „Je te dis vous“ wurde 1993 in 47 Ländern über 2,5 Mio Mal verkauft. Die dazugehörige Welttournee führte Patricia Kaas auch nach Asien. Seit 1997 arbeitet die Sängerin mit dem Komponisten Jean-Jacques Goldman zusammen. Sie tritt mit Musikgrößen aus Jazz, Pop-Musik und Klassik auf und beteiligt sich an den großen Benefizkonzerten. Patricia Kaas wurde mit bedeutenden Preisen honoriert: World Music Award und Bambi (1991), Adenauer-de-Gaulle-Preis (2000), Bundesverdienstkreuz (2003) u.a. 2001 drehte sie ihren ersten Film mit Jeromy Irons (And Now … Ladies & Gentlemen). 2005 legte die Künstlerin eine Schaffenspause ein, seit 2008 nimmt sie wieder Alben auf und tritt in Konzerten auf. Am 13.11.2012 ist sie in Berlin, wo sie im Admiralpalast Chansons von Edith Piaf singt.

Patricia Kaas singt Edith Piaf 13.11.2012 Admiralspalast

Patricia Kaas auf Youtube

 

Ein Gedanke zu „Berlin-Women: Patricia Kaas

  1. Nice to be visiting your weblog once again, it has been months for me. Well this write-up that i’ve been waited for so long. I need to have this post to complete my assignment in the college, and it has exact same topic together with your write-up. Thanks, wonderful share.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.