Kreative Unternehmerinnen: Das Branchenbuch „FrauenUnternehmen“ 2012/13 ist da

kreative Unternehmerinnen

Das Branchenbuch „FrauenUnternehmen“ 2012/13 ist soeben und in einer 30.000er Auflage  erschienen. Im letztem Jahr hat die Weiber-Wirtschaft eG die Herausgabe übernommen.  Rund 200 Unternehmerinnen aus den unterschiedlichsten Branchen sind aufgeführt, Berlin-Woman ist von der Partie. Der Magazinteil geht der Frage Wirtschaftlichkeit & Nachhaltigkeit nach.

Mein Haus, mein Jaguar, meine Yacht, meine vergoldeten Türklinken … ist das unser  unweigerliches Ziel, wenn wir selbständig arbeiten? Die Soziologin Ulrike Röhr meint: Nein, denn es besteht kein ursächlicher Zusammenhang zwischen Wohlstand und Glück. Ein „gutes Leben“ erschöpft sich nicht der Produktion & dem Erwerb von Massenprodukten. Lebenswert sind unsere sozialen Netzwerke, innerhalb derer wir wenige, hochwertige und langlebige Produkte erzeugen, gebrauchen und tauschen.  Auch die Modeschöpferin Kaska Hass, die Recycling-Künstlerin Katja von Helldorff (Material Mafia) und die Klimaberaterin Gotelind Alber („Sustainabel Energy and Climate Policy„) sprechen sich für ein entschleunigtes wirtschaftliches Handeln in ihren Branchen aus. Das trauen sie vor allem Frauenunternehmen zu, die sich nachweislich ökonomischer, umsichtiger und stetiger entwickeln als die männlichen. Die kreative Unternehmerin als Hoffnungsträgerin und neuer Lebensentwurf  in einer post-kapitalistischen Welt? Das könnt ihr im Branchenbuch 2012/13 Frauenunternehmen nachlesen, in dem sich über 200 Berliner Unternehmerinnen präsentieren. Die Ausgabe gibt es online und als Print. Sie ist kostenlos erhältlich, die Printversion liegt in öffentlichen Einrichtungen und bei den beteiligten Unternehmerinnen aus.

Branchenbuch 2012/13 Frauenunternehmen. Branchen & Netzwerke BerlinIUmland, hrsg. von der Weiberwirtschaft eG, Berlin September 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.