Ausstellung „Indian Road“ von Beate Spitzmüller im „Komet“, Eröffnung heute, den 05.10.2012

Berlin-Kreuzberg

Beate Spitzmüller, Indian Road, Bild: B.S.

Beate Spitzmüller (*1963) hat Bildende und Interdisziplinäre Kunst in Freiburg und Frankfurt/M. studiert. Sie stellt international aus und hat Kunstprojekte in den USA, in Australien, Indien, Polen, Thailand und Russland. Stipendien und „Artists in Residence“ führten sie nach Schweden, in die Schweiz und nach Südafrika. Die Künstlerin beschäftigt sich mit dem Thema Zeit, Prozessen und Identität. Sie setzt sich mit gesellschaftlichen, sozialen und ökologischen Fragen auseinander. Sie verwendet verschiedene Medien und arbeitet konzeptionell, meist in Bildreihen und Serien. Heute eröffnet sie ihre Ausstellung „Indian Road“ im „Komet“, Büro/Galerie von Dr. Carola Muysers. Hier zeigt sie fotografische Bilder aus Indien. Das Umfeld des Ausstellungsortes als „Brennpunkt“ im Kreativ-Viertel um den Moritzplatz in Berlin-Kreuzberg hat sie zu der Auswahl von fotorealistischen Szenen angeregt, die sie in Indien entdeckte.

Indian Road. Fotografien von Beate Spitzmüller

Vernissage heute, den 05.10.2012, 19:30 Uhr

Büro/Galerie „Komet“ von Dr. Carola Muysers (Agentur „Bees & Butterflies“), Prinzenstr. 7, 10969 Berlin, 06.10.-02.11.2012. Besichtigung auf Absprache: 030 31568803 und 030 3962600

5 Gedanken zu „Ausstellung „Indian Road“ von Beate Spitzmüller im „Komet“, Eröffnung heute, den 05.10.2012

  1. I do not recognise who you are, but however certainly you are going to be a famous blogger, if you aren’t already. Cheers!

  2. muß mal kurz loswerden, das ich die karte, die ihr für die ausstellung kreiert habt, total toll finde 🙂

  3. Write more, thats all I have to say. Literally, you obviously know what youre talking about.

  4. Pingback: Amedar Consulting Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.